Skip to content

Ballantines Whisky

Preis
0100
Geschmack
Herkunftsland
Region
Rauch
Typ
Preis
0100
Geschmack
Herkunftsland
Region
Alter
Typ
Rauch

Ballantines Whisky – Blended Malt aus dem Herzen Schottlands

Die Geschichte des Ballantines Whiskys beginnt schon um 1827, als George Ballantine ein Lebensmittelgeschäft in Edinburgh eröffnete. Hauptbestandteil seines Sortiments waren diverse Spirituosen und vor allen Dingen Whisky. Ca. 40 Jahre später eröffnete er auch ein Geschäft in Glasgow, wobei sein Sohn die Leitung des Geschäfts in Edinburgh übernahm. Zu dieser Zeit begann George, die ersten Whiskys zu mischen und zu blenden.

Die Entwicklung der geblendeten Eigenmarken entwickelte sich sehr gut, sodass ein weiterer Sohn Georges (George Jr.) in das Geschäft einstieg und die George Ballantine and Son Ltd. gegründet wurde. Die Produkte verkauften sich immer schneller und konnten sich national einen Namen machen, sodass das Unternehmen 1919 von Barclay and McKinlay übernommen wurde und die Marke Ballantines zu fördern begann.

Der Aufstieg Ballantines zur Weltmarke

Nach etlichen weiteren Übernahmen wurde die Marke national und auch international immer bekannter. Der Ballantines „Finest“ gehört zu den bekanntesten Produkten der Marke und besticht durch ein einprägsames Geschmacksprofil und ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Häufig wird diese Abfüllung als „klassischer Blended Scotch“ bezeichnet.

Heute macht dieses Produkt ca. 89% des weltweiten Absatzes Ballantines aus und wird in weiten Teilen der Welt getrunken. Auch in der Bar-Szene konnte sich der Whisky einen guten Namen machen und wird häufig als Basisspirituose für abwechslungsreiche Whisky-Cocktails verwendet.