Skip to content

O'Donnell Macadamia

8.5/10

Heute möchten wir Ihnen eine ganz neue und sehr abwechslungsreiche Spirituose vorstellen. Der bekannte Moonshine Hersteller O’Donnell bringt mit Macadamia eine ganz neue Geschmacksrichtung auf den Markt. Wir dürfen als einer der Ersten diesen Moonshine probieren und Ihnen zeigen, wie Sie diesen Likör am besten trinken können. Also: Worauf warten Sie noch? Erfahren Sie jetzt alle Informationen über den O’Donnell Macadamia Moonshine!

Vorteile

Sehr milder und süßer Geschmack

Einmalige Moonshiner „Flasche“

Perfekt pur oder in Cocktails

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig! WERBUNG: Die auf dieser Seite vorgestellten Produkte wurden uns gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wird nicht durch den Hersteller beeinflusst.

Bewertung vom O'Donnell Macadamia Moonshine

Gesamtbewertung
0%
Verpackung
0%
Geruch
0%
Geschmack
0%

Über O‘Donnell

O’Donnell ist der vermutlich bekannteste und beliebteste Hersteller von Moonshine in Deutschland. O’Donnell lehnt seine Produkte stark an die „Schwarzbrände“ aus der Zeit der Prohibition an, die in kleinen Einmachgläsern abgefüllt und verkauft wurden. Während der Prohibition waren alle alkoholischen Getränke in Amerika verboten. Es bildeten sich jedoch immer mehr illegale Zusammenkünfte und Banden, die in Wäldern Schnaps brannten. Da diese Spirituosen meistens unter freiem Himmel und bei Nacht zubereitetet wurden etablierte sich schnell der Name „Moonshine (englisch für Mondschein). O’Donnell hat seinen Namen von Edward „Spike“ O’Donnell. Dieser Mann war einer der bekanntesten Anführer einer solchen Moonshine Bande. Er lieferte sich in den Straßen Chicagos blutige Auseinandersetzungen mit seinen Widersachern und gilt bis heute als eine Legende unter Moonshinern.

Heute ist Moonshine allerdings nicht mehr verboten und wird natürlich auch unter Aufsicht mit hochwertigen Zutaten zubereitet. Den Namen und das klassische Flaschendesign im Einmachglas hat O’Donnell allerdings beibehalten. Heute hat O’Donnell diverse Produkte im Portfolio die sich durch unterschiedliche Geschmäcker und natürlich dem einmaligen Charakter von anderen vergleichbaren spirituosen am Markt absetzt. Neben dem Macadamia Geschmack sind vor allen Dingen die harte Nuss und der Bratapfel bekannte Produkte des Herstellers. Hinzu kommen weitere abwechslungsreiche Geschmacksrichtungen, wie Wilde Beeren, Toffee und Bitter Rose.

Flaschendesign des Macadamia Moonshines

Der O’Donnell Macadamia Moonshine wird wie alle anderen Produkte des Herstellers in einem ulkigen Einmachglas abgefüllt. Nah am klassischen Moonshine, der auch in Einmachgläser abgefüllt wird, sind die Gläser von O’Donnell schlicht, aber definitiv ein Hingucker in Ihrer Hausbar. Das Glas hat ein Füllvolumen von 700 ml und wird von einem metallenen Deckel verschlossen. Der Deckel wird auf das Glas aufgeschraubt und wird mit einem länglichen Siegel verschlossen. Das Siegel zeigt noch einmal die wichtigsten Informationen über den Geschmack, das Füllvolumen und den Alkoholgehalt. Wenn Sie die Flasche das erste Mal öffnen, müssen Sie das Siegel entfernen oder einfach einreißen lassen.

Das Einmachglas wird auf der Vorderseite von einem großen Etikett geziert. Auf dem Etikett steht der Schriftzug „O’Donnell Macadamia Moonshine“ und die wichtigsten Informationen über den Alkoholgehalt und das Füllvolumen. Darunter lässt sich ein kurzer Text über den Geschmack dieser Spirituose lesen. Ein kleines weiteres Feature: auf der rechten Seite und auf der Rückseite ist jeweils das Füllvolumen der Flasche bzw. des Einmachglases eingraviert. Dadurch weiß man immer, wie viel Moonshine man noch übrighat. Insgesamt ist das Designs sehr schön und traditionell gehalten. Richtig hervorspringen tut O’Donnell Macadamia Moonshine nur wegen des Einmachglases. Zwischen anderen O’Donnell Produkten fällt Macadamia nicht weiter auf.

So riecht der O’Donnell Macadamia Moonshine

Nachdem Sie das Einmachglas des O’Donnell Macadamia Moonshine das erste Mal geöffnet haben, steigt Ihnen sofort ein sehr süßlicher und angenehm nussiger Geruch in die Nase. Der Moonshine riecht angenehm mild und sehr harmonisch. Der Geruch ist vergleichbar mit frisch gebackenen Nussecken, die Sie gerade im Ofen gebacken haben. Hinzu kommen süßliche Noten, die am ehesten an Honig erinnern. Dieser angenehme Geruch macht wirklich Lust auf mehr und lässt uns freudig auf den Produkttest warten.

Geschmack

Geschmacklich macht der O’Donnell Macadamia Moonshine genau dort weiter, wo er beim Geruch aufgehört hat. Der Moonshine schmeckt sehr süßlich mit angenehm milden Macadamia und Mandelaromen. Hinzu kommt eine sehr präsente Süße, die am ehesten an Honig erinnert. Hinzu kommen ganz leichte, sehr milde alkoholische Aromen, die sich aber keinesfalls unangenehm in den Vordergrund spielen, sondern eher den süßlichen Geschmack ein wenig abfedern. Gerade, wenn Sie die Flüssigkeit ein wenig im Mund behalten, werden Sie den Geschmack der Macadamia Nuss sehr gut wahrnehmen.

Der O’Donnell Macadamia Moonshine kann sehr gut pur aus einem Shotglas getrunken werden. Uns gefällt es sogar noch besser gekühlt auf Eis. Durch den sehr süßlichen Geschmack haben wir den Macadamia Moonshine sofort in einem Cocktail ausprobiert.

So trinkt man den Macadamia Moonshine am besten - Choc Nut

Zutaten:

  • 4 cl Vodka
  • 2 cl O’Donnell Macadamia Moonshine
  • 2 cl Weißer Schokoladenlikör
  • (Optional: ein Spritzer Sahne)

Zubereitung:

Der Choc Nut Cocktail ist sehr einfach in der Zubereitung und super lecker im Geschmack. Dafür messen Sie einfach alle Zutaten mit eine Jigger ab und geben diese nacheinander in einen Cocktail Shaker. Fügen Sie ein paar Eiswürfel hinzu und schütteln Sie den Shaker gut durch. Nach ca. 20 Sekunden schütteln können Sie den Drink durch ein Barsieb in einen Tumbler abseihen und dann sofort genießen.  In diesem Drink kommt der süßliche Nussgeschmack vom Macadamia Moonshine gut hervor, spielt sich aber nicht zu stark in den Vordergrundgrund. Probieren Sie den Drink selbst und lassen Sie sich von dem einmalgien Geschmack überraschen!

fino-martini

Fazit zum Macadamia Moonshine

Nachdem wir den O’Donnell Macadamia Moonshine auf Herz und Nieren geprüft haben, kommen wir zu einem klaren Ergebnis: Super lecker, aber nicht zu viel! Der Moonshine in der Geschmacksrichtung Macadamia hat einen angenehm milden Geschmack, der stark an Macadamia Nüsse, Mandeln und Honig erinnert. Vom Geruch her überzeugt uns der Moonshine besonders, da er nach frisch gebackenen Nussecken duftet. Unser einziger Kritikpunkt: Der Moonshine ist schon wirklich sehr süß. Pur können wir hier maximal zwei Gläser trinken. Der süßlich-nussige Geschmack ist dafür allerdings umso präsenter in Cocktails und Mischgetränken. Wenn Sie süße Spirituosen mögen, werden Sie den O’Donnell Macadamia Moonshine lieben. Probieren Sie den Cocktail selbst und lassen Sie sich von seinem einmaligen Geschmack überzeugen!

Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick

Eigenschaft
Ausprägung
Name
O’Donnell Macadamia
Bewertung
8,5/10
Alkoholgehalt
20% vol.
Vorteile
Sehr milder und süßer Geschmack; Einmalige Moonshiner „Flasche“; Perfekt pur oder in Cocktails
Pur genießbar
ja
Als Cocktail genießbar
ja

Weitere Blogbeiträge

Laori

Die alkoholfreie Gin-Alternative

Jetzt mit 15% Rabatt probieren