Skip to content

Espresso Martini

Der „Wake Up Call“ für eine Cocktailbar

Ein Espresso Martini ist ein sehr bekannter und edler Cocktail. Ähnlich wie der Dry Martini kann der Drink einfach zubereitet werden und überzeugte schon den ein oder anderen Kritiker. Häufig sogar schon morgens in der Frühe. Wir zeigen Ihnen, was den Espresso Martini besonders macht und wie Sie den Cocktail zubereiten können. Entdecken Sie das einfache Rezept und bereiten Sie den Drink bei sich zuhause zu!

Espresso Martini Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Alle Zutaten zusammen mit Eis in einem Cocktail-Shaker gut durchschütteln.
  2. In ein vorgekühltes Martini-Glas abseihen.
  3. Mit Kaffeebohnen grainieren und danach servieren.
espresso-martini-rezept

Der Espresso Martini ist sehr einfach in der Zubereitung. Dazu messen Sie nacheinander alle Zutaten (Vodka, Kaffeelikör, Zuckersirup und Espresso) mit einem Jigger ab. Dann geben Sie die Zutaten in einen mit Eiswürfeln befüllten Cocktail-Shaker und schütteln diesen gut durch. Nach ca. 25 bis 35 Sekunden schütteln, können Sie den Cocktail durch ein Barsieb in ein vorgekühltes Martini Glas abseihen. Grainieren Sie den Cocktail mit einigen Kaffeebohnen und servieren Sie den Drink Ihren Gästen.

Barzubehör

Premium Spirituosen für einen hochklassigen Cocktail

Für die Zubereitung dieses hochklassigen Cocktails möchten wir Ihnen eine premium Spirituose empfehlen. Der Belvedere Vodka* besticht durch seine hohe Qualität und durch sein besonderes Geschmacksprofil. Der Vodka aus Polen wird nach 600 Jahre alter Tradition hergestellt und ist die perfekte Balance zwischen Charakter und Reinheit. Der Geschmack dieser Spirituose ist angenehm und harmonisch, spielt sich allerdings nicht unnötig in den Vordergrund.

Dadurch eignet er sich sehr gut für die Zubereitung eines Espresso Martinis, kann aber auch für die Zubereitung eines Bloody Mary, Moscow Mule und Cosmopolitan verwendet werden. Probieren Sie den hochklassigen Vodka von Belvedere* einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von dem besonderen Geschmacksprofil. Jetzt entdecken und bei sich zuhause genießen!

Wenn Sie lieber einen anderen Vodka probieren möchten, empfehlen wir den Besuch unserer Vodka Seite. Dort finden Sie ein Ranking der besten Vodkas.

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

So schmeckt der Espresso Martini

Das Geschmacksprofil dieses Cocktails ist von angenehm alkoholisch-herben Noten geprägt, die von einem angenehm milden Geschmack unterstrichen werden. Vor allen Dingen der Geschmack von Kaffee/Espresso steht deutlich im Vordergrund. Dieser Geschmack wird angenehm von den alkoholischen Vodka Noten ergänzt. Der Cocktail eignet sich für all diejenigen, die einen herb alkoholischen und trotzdem leicht süßlichen Cocktail genießen möchten.

Verschiedene Varianten

Tiramisu Martini

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie zunächst die Irish Cream in ein Martini Glas. Danach messen Sie alle anderen Zutaten mit einem Jigger ab und geben die Zutaten in einen Cocktail Shaker. Schütteln Sie das Barzubehör gut durch und seihen Sie den Drink durch ein Barsieb in das Martini Glas ab. Gehen Sie bei diesem Schritt besonders vorsichtig vor. Gießen Sie die Flüssigkeiten am besten auf einem Barlöffel, sodass sich der Mix von der Irish Cream absetzt. Danach grainieren Sie den Cocktail mit einigen Kaffeebohnen und servieren ihn danach.

tiramisu-martini

Der perfekte Kaffeelikör

An dieser Stelle möchten wir Ihnen den bekanntesten und beliebtesten Kaffeelikör überhaupt vorstellen: Den Kahlúa*. Dieser Likör hat einen einmaligen Geschmack und kann sogar pur als Shot genossen werden. Er macht aber auch in Shot Rezepten, wie dem Baby Guinness und dem B52 eine gute Figur. Kahlúa* ist eine Legende in der Bartender-Szene und hat schon den ein oder anderen Gast zu staunen gebracht. Der Geschmack dieses Kaffeelikörs erinnert an richtigen Kaffee, mit leicht alkoholischen Unterton. Diese alkoholischen Noten schmecken jedoch nicht unangenehm, sondern harmonieren sehr gut mit den anderen Zutaten.

Probieren Sie den Kaffeelikör von Kahlúa* selbst und überzeugen Sie sich von dem besonderen und einzigartigen Geschmacksprofil. Egal ob im Espresso Martini, B52, Baby Guinness oder als Shot: Kahlúa macht immer eine gute Figur. Jetzt ausprobieren und genießen!

Tipps

Hochklassigen und frisch gebrühten Espresso verwenden

Bei der Zubereitung dieses Getränkes empfehlen wir die Verwendung von hochklassigem und frisch gebrühten Espresso. Diese frisch hergestellten Heißgetränke haben ein ganz besonderes Geschmacksprofil und sorgen dadurch für einen deutlich milderen und harmonischeren Espresso Martini.

Kaffeelikör selber machen

Sie haben auch die Möglichkeit, Kaffeelikör selber zu machen. Entdecken Sie dazu einfach unser einfaches und schnell zubereitbares Kaffeelikör Rezept und passen Sie den Geschmack genau auf Ihre Vorlieben an!

Schütteln, schütteln und schütteln

Die Schaumkrone auf dem Espresso Martini ist charakteristisch für diesen Cocktail. Kenner erkenne allein an der Schaumkrone, um welchen Cocktail es sich handelt. Damit auch Ihr Cocktail eine schöne und auffällige Schaumkrone besitzt, hilft nur eins: Schütteln, schütteln und nochmals schütteln.

Weitere Informationen über den Espresso Martini

Der Vodka Cocktail soll erstmals in den 1980er Jahre in London erfunden worden sein. Die Entstehungsgeschichte ist sehr amüsant. Nach dieser Geschichte soll ein weltweit bekanntes Model die Londoner „Fred’s Bar“ betreten haben. Dort bestellte sie beim Bartender Dick Badsell einen Cocktail, der sie aufwecken und umhauen sollte. Diesen Ansprüchen genügte aber keiner der bekannten Cocktails. Daher entwarf Bradsell den Espresso Martini.

Dazu mischte er einfach Espresso mit Vodka und servierte den Drink. Der Cocktail wurde vom Dry Martini, der auch aus nur zwei Zutaten besteht, inspiriert. Ob dieser Cocktail dem Model gefallen hat, ist bis heute leider nicht bekannt. Sein Zweck hat der Cocktails aber vermutlich erfüllt.

Mit den Jahren wurde das Rezept immer bekannter und beliebter. Es wurden immer mehr Rezeptvariationen und -varianten entwickelt. Daher haben wir uns auch entschlossen, Ihnen ein Rezept mit Kaffeelikör und Zuckersirup zu zeigen. Diese Zutaten passen unserer Meinung nach am besten in den Espresso Martini und sorgen für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Sie können allerdings auch Zutaten weglassen oder andere hinzufügen. Probieren Sie es einfach aus und finden Sie Ihr persönliches Lieblingsrezept.

Bei der Zubereitung von fruchtigen Cocktails, wie dem Singapore Sling, Mimosa, Gin Basil Smash, Bellini, Mojito oder Caipirinha ist der Geschmack immer von den verwendeten, frischen Zutaten abhängig. Ähnlich ist es beim Espresso Martini. Der Geschmack dieses Cocktails ist auch stark von den verwendeten Zutaten abhängig. Am ausschlaggebendsten ist jedoch der verwendete Espresso. Wir empfehlen für die Zubereitung frisch gebrühten Espresso. Außerdem sollten Sie das Heißgetränk aus frischen Bohnen zubereiten. Filterkaffee oder Fertigmischungen würden wir bei dem Genuss dieses hochklassigen Cocktails eher nicht empfehlen.

Eines der charakteristischsten Merkmale des Espresso Martinis ist die Schaumkrone. Ohne diese Schaumkrone ist der Cocktail einfach nicht das Gleiche. Aber was sollten Sie machen, damit Sie auf jeden Fall eine Schaumkrone auf dem Mischgetränk erzeugen können?

Die Antwort ist ganz einfach: Schütteln, schütteln und noch mal schütteln. Erst wenn Sie den Drink richtig gut durchgeschüttelt haben, entsteht eine schöne Schaumkrone. Deshalb gilt: Wer eine schöne Schaumkrone haben möchte, muss dafür „hart“ arbeiten. Außerdem sorgt der Drink mit Schaumkrone für Hingucker in Ihrer Bar oder bei Feiern zuhause.

Trotz günstigem Vodka zum perfekten Drink

Hier möchten wir nochmals die Chance nutzen und Ihnen einen angenehm weichen Vodka, mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis vorzustellen. Der Russian Standard Vodka* überzeugt durch einen besonderen Geschmack und ist perfekt für die Zubereitung von Cocktails geeignet. Alternativ können Sie die Spirituose auch pur trinken, in Digestifs, Aperitifs oder Longdrinks verarbeiten. Uns schmeckt der milde, weiche und zurückhaltende Vodka besonders im Bloody Mary, Moscow Mule, Sex on the Beach, Cosmopolitan, White Russian oder im Espresso Martini.

Probieren Sie dieses hochklassige Produkt zu einem sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis selbst und genießen Sie das besondere Geschmacksprofil. Jetzt ausprobieren und entdecken!

FAQ

Was ist ein Espresso Martini?

Ein Espresso Martini ist ein vergleichsweise junger Vodka Cocktail, der in den 1980er Jahre erfunden wurde. Ähnlich wie der Dry Martini ist dieser Drink sehr einfach in der Zubereitung und sehr angenehm im Geschmack.

Wie bereitet man den Cocktail zu?

Dazu geben Sie einfach alle Zutaten (Vodka, Kaffeelikör, Espresso und Zuckersirup) in einen Cocktail Shaker und schütteln diesen gut durch. Danach seihen Sie den Drink durch ein Barsieb in ein Martini Glas ab und servieren ihn.

Wie wurde der Drink erfunden?

Der Cocktail wurde in den 1980er Jahre in London von Dick Badsell erfunden. Er kreierte den Cocktail, nachdem ein bekanntes Model einen wachmachenden Cocktail bestellte.

Wie schmeckt der Espresso Martini?

Der Drink schmeckt angenehm herb und alkoholisch. Diese herben Noten werden zusätzlich von einem leicht süßlichen Geschmack unterstrichen. Probieren Sie es selbst aus und genießen Sie das besondere Geschmacksprofil.

Wie erzeuge ich die charakteristische Schaumkrone?

Damit Ihr Cocktail auch von der charakteristischen Schaumkrone geziert wird müssen Sie den Cocktail Shaker sehr, sehr gut durchschütteln. Dadurch entsteht der charakteristische und schöne Schaum.

Kostenloses E-Book

Sie sind auf der Suche nach leckeren Cocktail Rezepten? Dann haben wir was für Sie! Entdecken Sie unser kostenloses E-Book “20 Cocktail Rezepte, die jeder Hobbybartender kennen sollte”. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und wir schicken Ihnen das E-Book zu!

Indem Sie auf „Anmelden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutzrichtlinie von Millennium Bartending zu.