Skip to content

Gin Basil Smash

Der bekannte Gin Cocktail aus Deutschland

Seit Beginn der 2000er Jahre wurde auf der ganzen Welt ein regelrechter „Gin-Hype“ ausgelöst. Ab dieser Zeit wurden alte Gin Cocktail Rezepte (wie vom Dry Martini, Tom Collins, Gin Fizz oder Negroni) wieder sehr beliebt. Außerdem wurden unzählige neue Rezepte kreiert. Das bekannteste Rezept, das zu dieser Zeit entstanden ist, gehört dem Gin Basil Smash.

Der Gin Basil Smash wurde in Hamburg erfunden und hat innerhalb weniger Jahre die ganze Welt erobert. Hier erfahren Sie alle Informationen und natürlich das einfache Rezept des Gin Cocktails. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Gin Basil Smash Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Basilikumblätter und Gin in einen Cocktail-Shaker geben und mit einem Stößel zerdrücken.
  2. Alle anderen Zutaten und Eiswürfel hinzugeben und den Shaker gut durchschütteln.
  3. In ein mit Eiswürfeln befüllten Tumbler abseihen, grainieren und genießen.
gin-basil-smash-rezept

Die Zubereitung des Gin Basil Smash Rezepts ist sehr einfach. Geben Sie die Basilikumblätter und den Gin in einen Cocktail Shaker. Zerdrücken Sie die Blätter mit einem Stößel. Danach geben Sie alle anderen Zutaten und Eiswürfel in den Cocktail Shaker und schütteln den Mix einmal gut durch. Seihen Sie den Mix durch ein Barsieb in einen mit Eiswürfeln befüllten Tumbler ab. Vor dem servieren können Sie den Gin Basil Smash mit zwei Basilikumblättern grainieren und dann servieren.

Barzubehör:

Gin Empfehlung - Tanqueray London Dry

Für die Zubereitung des Gin Basil Smash empfehlen wir einen absoluten Klassiker unter den Wacholderspirituosen: Den London Dry Gin von Tanqueray*. Diese Spirituose besticht durch seinen klassischen Wacholder-Geschmack. Sie wird unter Bartendern auf der ganzen Welt geschätzt und eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Cocktails, Longdrinks, Aperitifs und Digestifs.

Der Geschmack des Tanqueray London Dry* ist angenehm mild und ausgewogen. Ein vollständiges Geschmacksprofil erhalten Sie auf unserer Gin Seite. Ein weiterer Vorteil: Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Tanqueray London Dry* ist sehr gut. Probieren Sie deshalb den Gin von Tanqueray in unserem Rezept und überzeugen Sie sich von seinem angenehmen Geschmack. Jetzt ausprobieren!

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Das Geschmacks-profil des Gin Basil Smash

4.6/5

33 Bewertungen

Der Geschmack des Gin Basil Smash ist angenehm, harmonisch und ausgewogen. Er schmeckt süßlich und leicht sauer. Außerdem ist der Geschmack von Basilikum sehr deutlich zu schmecken. Wenn Sie keinen Basilikum mögen, sollten Sie lieber einen anderen Cocktail zubereiten.

Das Zusammenspiel von den verschiedenen Zutaten ist einmalig und kann ein wenig mit dem Geschmack von Tom Collins und dem Gin Fizz verglichen werden. Allerdings fehlt im Gin Basil Smash das Sodawasser.

Verschiedene Varianten

Gin Strawberry Smash

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie hier zunächst die Erdbeeren und den Gin in einen Cocktail Shaker. Zerdrücken Sie die Erdbeeren mit einem Stößel und geben Sie alle anderen Zutaten hinzu. Schütteln Sie das Barzubehör für ca. 20 Sekunden und seihen Sie den Mix danach in einen Tumbler ab. Grainieren Sie den Cocktail mit einem Erdbeerstück und servieren Sie ihn.

gin-strawberry-smash

Englischer Klassiker für einen deutschen Cocktail

Probieren Sie den Gin Cocktail einmal mit dem London Dry Gin von Beefeater*. Diese Spirituose schmeckt angenehm, klassisch und mild. Sie macht sich hervorragend in diversen Gin Cocktails, kann aber auch pur aus einem Tumbler genossen werden.

Wir finden das Zusammenspiel von klassischem Gin und einen neuem Cocktail, wie dem Gin Basil Smash, besonders und unvergleichbar. Das sollten Sie unbedingt probiert haben. Zu einem fairem Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten Sie diesen aromatischen Gin, den Sie alternativ auch pur oder auf Eis aus einem Tumbler genießen können. Jetzt entdecken und genießen!

Die Geschichte vom Ginger Basil Smash

Jörg Meyer gilt als Erfinder des Gin Basil Smash. Dieser Bartender aus Hamburg wollte im Jahr 2008 einen Smash Cocktail mit Basilikum zubereiten. Dieser frisch-harmonische Drink entstand, nachdem Meyer New York besuchte. Dort genoss er diverse Whisky Smash. Auf dem Weg zurück nach Deutschland entschied er, dass er auch einen Smash Cocktail zubereiten möchte. Allerdings wollte er Gin anstatt Whisky als Basisspirituose verwenden.

Meyer bereitete einen Drink mit Gin, Basilikum, Zitronensaft und Zuckersirup zu. Dieser Drink verbreitete sich von Hamburg aus schnell um die ganze Welt. Er wurde zunächst auch „Gin Pesto“ genannt. Der in der Bartender Szene bekannte Name „Smash“ setzte sich aber schlussendlich durch. Heute können Sie in etlichen Bars auf der ganzen Welt einen Gin Basil Smash bestellen. Damit zählt der Drink zu einem der wenigen deutschen Cocktails, die sich in der weltweiten Bartender Szene einen Namen machen konnten.

FAQ

Was ist ein Gin Basil Smash?

Ein Gin Basil Smash ist einer der bekanntesten und beliebtesten Gin Cocktails. Er besticht durch eine neongrüne Farbe und ein frisches Geschmacksprofil. Das Rezept ist einfach zubereitbar und kann sogar bei Ihnen zuhause genossen werden.

Wie bereitet man ihn zu?

Geben Sie dazu Basilikumblätter und Gin in einen Cocktail Shaker und zerdrücken Sie die Zutaten mit einem Stößel. Geben Sie dann Zuckersirup und Zitronensaft hinzu und schütteln Sie den Shaker gut durch. Seihen Sie den Drink durch ein Barsieb in einen Tumbler ab und servieren Sie ihn.

Wie schmeckt er?

Der Cocktail schmeckt unglaublich erfrischend süßlich und sauer. Außerdem ist der Geschmack von Basilikum deutlich zu schmecken. Das harmonische Geschmacksprofil konnte schon den ein oder anderen Kritiker überzeugen. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst!

Wo und von wem wurde der Cocktail erfunden?

Anders als sich vermuten lässt, wurde der Cocktail in Deutschland, Hamburg erfunden. Jörg Meyer gilt als „Vater“ des Gin Basil Smash. Nach einem New York-Urlaub wollte Meyer auch einen Smash Cocktail zubereiten. Das Ergebnis aus diesem Prozess ist der Gin Basil Smash.

Was macht den Gin Basil Smash besonders?

Der Drink wird anders als die meisten Cocktails mit Basilikum zubereitet. Dadurch entstehen zum einen angenehm frische Basilikum Noten und zum anderen eine besondere, neongrüne Farbe. Einmalig und besonders aromatisch.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!