Skip to content

Bee’s Knees Cocktail

Sie möchten endlich mal wieder einen echt klassischen Cocktail zubereiten, der auch noch super lecker schmeckt? Dann sollten Sie unbedingt den Bee’s Knees Cocktails ausprobieren. Entdecken sie unser einfaches Bee’s Knees Rezept und bereiten Sie den Drink bei sich zu Hause zu. Jetzt Rezept entdecken

Bee’s Knees Rezept

Zutaten:

  • 6 cl Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2 cl Honigsirup

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Geben Sie nacheinander sowohl den Gin als auch den Zitronensaft und Honigsirup in einen Cocktailshaker und geben Sie einige Eiswürfel hinzu.
  2. Schütteln Sie den Shaker für ca. 15 Sekunden und gießen Sie den Drink danach in ein Martini Glas.
  3. Jetzt nur noch mit einer Zitronenzeste grainieren und dann servieren. So einfach und schnell können sie den Bee’s Knees Cocktail zubereiten.
Bee’s Knees cocktail

Hurricane

Mary Pickford

Mai Tai

Zunächst sollten Sie entscheiden, ob Sie Honigsirup kaufen oder selbst herstellen möchten. Wenn Sie sich für zweiteres entscheiden, gießen Sie 3 Teile Honig und einen Teil warmes Wasser zusammen und rühren solange, bis sich der Honig komplett aufgelöst hat und sich eine zähflüssige Flüssigkeit bildet. Diesen Sirup können Sie für ca. 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Jetzt zur Zubereitung des Bee’s Knees Cocktails. Messen Sie alle zutaten mit einem Jigger ab und geben Sie diese nacheinander in einen Cocktail Shaker. Geben Sie ein paar Eiswürfel hinzu und shaken Sie den Shaker so lange durch, bis er an der Außenseite beschlägt (nach ca. 15 bis 20 Sekunden). Jetzt können Sie den Drink durch ein Barsieb in ein Martini Glas abseihen und dann servieren. Und so einfach und schnell können Sie den Bee‘ Knees Cocktail zubereiten.

Produkt des Monats

Baileys Colada: Der  unwiderstehlicher Geschmack des Original Irish Cream Likör trifft auf köstliche Kokosnuss und aromatische Ananas. Wie ein Schluck Urlaub im Glas. Warum auf die Sommerferien warten? Der Baileys Colada versetzt Sie sofort unter Palmen – ob nun pur auf Eis oder als sommerliches Upgrade für Vanilleeis. Baileys Colada – hol dir den Sommer ins Glas!

cocktail-icon-e-book

Kostenloses E-Book sichern

Newsletter abonnieren, E-Book geschenkt bekommen und immer über die neusten Drinks, Tipps und mehr informiert werden!

Der passende Gin zum Bee’s Knees Cocktail

Für die Zubereitung dieses klassischen Cocktails möchten wir Ihnen den Beefeater Gin* empfehlen. Dieser klassische Gin aus England passt mit seinen angenehm fruchtigen Noten sehr gut in den süßlichen Cocktail. Der Gin überzeugt durch eine bunte Auswahl an Botanicals, die einen sehr floralen und Zitrusfrucht ähnlichen Geschmack ergeben. Dadurch kann der Gin sehr gut pur genossen werden, macht aber auch in Gin Cocktails wie dem Gin Tonic oder Bee’s Knees eine gute Figur. Lernen Sie den Beefeater Gin* jetzt besser kennen und probieren Sie ihn selbst aus!

So schmeckt der „Bienen-Cocktail“

4.5/5

26 Bewertungen

Beim Bee’s Knees Cocktail steht das Zusammenspiel von süß und sauer sowie den alkoholischen Noten des Gins im Vordergrund. Der Honigsirup sorgt für einen wirklich angenehm süßlichen Geschmack, der von den säuerlich-fruchtigen Noten des Zitronensaftes gekontert wird. Dieses Zusammenspiel wird von den scharen und alkoholischen Noten des Gins angenehm ergänzt und gibt am Ende einen wirklich runden Cocktail. Probieren Sie den Drink selbst und passen Sie das Rezept so nach Ihren Bedürfnissen an, bis auch Sie den Drink mögen!

So entstand der Bee’s Knees Cocktail

Der Bee’s Kees ist ein Cocktail aus der Zeit der Prohibition. Der Drink, der aus Zitronensaft, Honigsirup und Gin zubereitet wird, soll 1920 vom gebürtigen Österreicher Frank Meier erfunden worden sein. Meier arbeitete in den 1920er-Jahren in einer Pariser Bar und wollte eigentlich nur einen Gin Sour herstellen. Als er jedoch merkte, dass er keinen Zucker mehr hatte, griff er einfach zu Honig. Dank seines intensiv süßlichem Geschmacks wurden Zucker und Honig zu dieser Zeit noch verwendet, um den minderwertigen Geschmack der damaligen Gins zu überdecken.

Heutzutage ist das natürlich nicht mehr so. Alle Gins, die Sie heute erwerben können, habe eine hohe Qualität und verschiedenste Geschmacksrichtungen, mit denen Sie dem Drink seine ganz eigenen Note verleihen können. Wählen Sie einfach Ihren Lieblingsgin und bereiten Sie den Drink bei sich zu Hause zu!

Alkoholfreier Bee’s Knees

Sie möchten den Bee’s Knees Cocktail ganz ohne Alkohol zubereiten? Nichts einfacher als das! Heutzutage sind Themen wie Alkoholverzicht und Dry January immer wichtiger geworden. Immer mehr Menschen verzichten auf Alkohol und möchten lieber Mocktails genießen. Und das können Sie auch Nutzen Sie einfach alkoholfreie Ersatzprodukte wie den Siegfried Wonderleaf*. Sie werden überrascht sein, welchen besonderen Geschmack dieses Produkt hat, und das ganz ohne Alkohol. Probieren Sie diesen und andere alkoholfreie „Gins“ aus wie den von Laori oder Berliner Brandstifter alkoholfrei.

So entwickelte sich der Name

Der ungewöhnliche Name des Cocktails entstand übrigens aus einer Redewendung dieser Zeit. Die Aussage “bee’s knees” war ein populärer Slang, um etwas Exzellentes oder Herausragendes zu bezeichnen. Andere behaupten, dass sich der Name „Bee’s“ zu Deutsch Biene von der verwendeten Zutat Honig ableiten lässt. Auch die leicht gelb-golden schimmernde Farbe kann ausschlaggebend für die Namensgebung gewesen sein.

Einer der einfachsten Drinks seiner Zeit

Der Bee’s Knees Cocktail gehört zu den am einfachsten zuzubereitenden Cocktails überhaupt. Der Drink wird aus gerade einmal 3 verschiedenen Zutaten hergestellt und eignet sich daher besonders gut für Cocktail-Abende, Partys oder andere Anlässe, an denen Sie viele Menschen bedienen müssen. Mit einer Flasche Gin, einer Ladung Honigsirup und vielen Zitronen können Sie schnell Drinks für all Ihre durstigen Gäste zaubern.

Warum nicht einfachen Honig-Sirup selbst machen?

Honigsirup ist eine der drei hauptzutaten bei der Zubereitung des Bee’s Knees Cocktails. Sie haben die Möglichkeit, Honigsirup einfach zu kaufen oder selbst zubereiten. Es sprechen viele Vorteile dafür, dass Sie den Sirup lieber selbst zubereiten sollen. So können Sie selbst entscheiden, welche Qualität der verwendete Honig hat und wie dieser schmeckt. Außerdem ist es meistens deutlich günstiger, den Sirup selbst herzustellen. Der Nachteil an selbst zubereitetem Honigsirup ist, dass dieses meistens deutlich kürzer haltbar ist als gekaufter Sirup.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!