Skip to content

Caipirinha

Das originale Caipirinha Rezept aus Brasilien

Brasilien, das Land des Sambas, Fußballs und des Caipirinhas. Der Caipirinha Cocktail gehört zu einem der beliebtesten und populärsten Drinks überhaupt. Der Drink passt nicht nur perfekt an heiße Sommertage, sondern kann auch an gemütlichen Winterabende serviert werden. In Brasilien gilt der Drink als heimliches Nationalgetränk. Nachdem der Cocktail in dem südamerikanischen Land erfunden wurde, breitete er sich mit den Jahren über die ganze Welt aus. Folgen zeigen wir Ihnen, wie Sie das Original Caipirinha Rezept aus Brasilien zubereiten können. Viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Caipirinha Rezept

Zutaten:

  • 6 cl Cachaça
  • 4 cl Limettensaft
  • 2 Barlöffel Rohrzucker
  • Sodawasser

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Limette achteln und in den Tumbler geben.
  2. Rohrzucker auch in den Tumbler geben und Limetten mit einem Stößel ausdrücken.
  3. Cachaça und Chrushed Ice hinzugeben und mit einem Barlöffel verrühren.
  4. Bei Bedarf mit Soda auffüllen und danach servieren.
caipirinha-cocktail-rezept

Die Zubereitung eines Caipirinhas ist eigentlich sehr einfach. Zunächst sollten Sie die Enden einer Limette abschneiden. Es empfiehlt sich hier, unbehandelte und/oder biologisch abgebaute Limetten zu verwenden. Diese Zitrusfrucht schneiden Sie jetzt in acht kleine Stücke und geben diese in einen Tumbler. Danach streuen Sie den braune Rohrzucker über die Limettenachtel. Jetzt drücken Sie die Limettenstücke mit einem Stößel aus, sodass sich der Limettensaft gut mit dem braunen Zucker vermischen kann.

Danach wird brasilianischer Cachaça hinzugegeben. Nachdem das Caipi Glas mit Crushed Eis aufgefüllt wurde, rühren Sie bitte gut mit einem Barlöffel (alternativ auch mit einem Esslöffel) durch. Wenn das Glas noch nicht ganz mit Flüssigkeit gefüllt ist, können Sie gerne noch einen Schuss Sodawasser hinzugeben. Den fertigen Cocktail sollten Sie jetzt noch mit einer Limettenspalte garnieren und mit einem Strohhalm servieren.

Fertig ist der perfekte Caipirinha!

Barzubehör

Vor dem Zubereiten des Drinks sollten Sie Limetten heiß abwaschen. So können Sie mögliche Pestizide-Rückstände von der Frucht entfernen. Danach sollten Sie die Limette auf einem Brett kurz rollen. Dadurch tritt der gesamte Fruchtsaft aus. Erst danach sollten sie die beiden Enden Abschneiden und dann mit dem oben genanntem Rezept beginnen.

Der perfekte Cachaça für Cocktails

Es gibt diverse verschiedene Cachaça, die für die Zubereitung eines Caipirinhas verwendet werden können. Wir empfehlen jedoch die Verwendung eines klassischen, in Brasilien destilliertem Cachaça. Wir empfehlen den Cachaça 51*. Die Spirituose ist von einem leicht rauchig-alkoholischen Aroma geprägt, besticht aber auch durch sanft-süße Zitrusnoten.

Dieser Geschmack kann sich perfekt in Cachaça Cocktails entfalten. Probieren Sie Ihr brasilianisches Lieblingsgetränk mit dieser Spirituose und überzeugen Sie sich selbst von der Geschmacksvielfalt des Cachaça 51*. Jetzt ausprobieren und entdecken!

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Der Geschmack des Caipirinha

4.9/5

83 Bewertungen

Caipirinha schmeckt süßlich-sauer, wobei der Geschmack der Limette klar im Vordergrund steht. Der Alkohol steht hierbei eher im Hintergrund. Die fruchtigen Noten machen den Drink perfekt für heiße Sommerabende, sorgen aber auch an gemütlichen Winterabenden für das Gefühl von Urlaub, Sonne und Strand.

Verschiedene Varianten

Ipanema

Ein Caipirinha ohne Alkohol heißt Ipanema. Der Mocktail kann als kleiner Bruder des Caipis bezeichnet werden. Die Zutaten sind beinahe identisch, nur dass hier auf den alkoholhaltigen Cachaça verzichtet wird. Dieser wird durch Maracujasaft ersetzt. Außerdem wird Ginger Ale zum Auffüllen hinzugegeben.

  • 4 cl Maracujasaft
  • Eine Limette
  • 2 EL Rohrzucker
  • Crushed Eis
  • Ginger Ale

Auch die Zubereitung ist ähnlich, wie die des alkoholhaltigen Basisrezepts. Zunächst werden die beiden Enden der unbehandelten Limette abgeschnitten und danach wird die Limette geachtelt. Danach werden die Limettenstücke (anders als beim Grundrezept) in einen Cocktail Shaker gegeben und zerdrückt. Nachdem der Zucker, Eis und der Maracujasaft hinzugegeben wurden, wird der Mix gut durchgeschüttelt.

Die Flüssigkeit kann jetzt in einen mit Crushed Eis gefüllten Tumbler gegossen werden und mit Ginger Ale aufgefüllt werden. Fertig ist der alkoholfreie Ipanema.

ipanema

Unbekannter Cachaça – aromatischer Geschmack

Ein weiterer guter Cachaça für die Zubereitung einen Caipirinha ist der Leblon Natural Cane Cachaca* aus Brasilien. Der Cachaça wird aus handgeschnittenen Zuckerrohr hergestellt. Diese stammen von den Feldern aus dem Bundesland Minas Gerais. Nachdem die Spirituose im Pot Still Verfahren gebrannt wurde, wird der sechs Monate in ehemaligen Cognac Fässern gelagert.

In Caipirinha kann der Cachaça seine vollen Geschmacksnoten ausbreiten. Der zarte Geschmack bleibt gewahrt, und der Abgang ist frisch und jugendlich. Probieren Sie es einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von einem fruchtig frischen Cocktail!

Geruch
Geschmack
Abgang
fruchtig und lebendig, Zuckerrohr
Süße, würze und Früchte
Schnell, glatt und intensiv

Tipps

Auch alkoholfrei ein Genuss

Dieser Tipp ist für die Anti-Alkoholiker und Fahrer unter Ihnen wichtig. Sie können den Caipi nämlich ganz einfach ohne Alkohol zubereiten. Dieser Cocktail heißt Ipanema und schmeckt angenehm fruchtig frisch. Und das ganz ohne Alkohol. Jetzt entdecken und selber zubereiten.

Frische Fruchtsäfte für ein besonderes Geschmackserlebnis

Auch bei diesem Cocktail möchten wir wieder auf die Nutzung von frischen, biologisch abgebauten Früchten hinweisen. Der Geschmack von diesen Früchten ist deutlich natürlicher und frischer. Dadurch schmeckt der Caipirinha noch besser. Probieren Sie es einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von seinem angenehmen Geschmack.

Ohne Cachaça genießen

Sie haben die Möglichkeit, diesen Cocktail auch ohne Cachaça zubereiten. Weiter oben haben wir Ihnen schon mehrere Rezeptvarianten gezeigt. Sie können den Drink aber auch mit Spirituosen wie Grappa, Mezcal, Tequila, Aquavit oder sogar Baijiu und Soju zubereiten.

Weitere Informationen über den Caipirinha

Es gibt tatsächlich sogenannte Caipirinha Gläser, die nur für die Zubereitung dieses Cocktails entwickelt wurden. Sie haben ein Füllvolumen von ca. 30 cl und sind oben breiter als unten. Am unteren Ende ist das Glas leicht geriffelt. Dadurch ist es optimal für die Zubereitung eines Cachaça Cocktails geeignet. Alternativ können Sie einen einfachen Tumbler verwenden. Mehr Informationen über das Barzubehör finden Sie auf unserer Tumbler Seite.

Die brasilianische Küche ist sehr vielfältig uns einfallsreich. Daher bietet es sich an, zu einem brasilianischen Cocktail ein brasilianisches Gericht zu servieren. Ein Gericht, das passend zum Caipi serviert werden kann ist Tacacá. Das ist eine brasilianische Suppe, die aus Jambublättern und Maniok gekocht wird. Besonders beliebt ist sie in den nördlichen Gebieten des Landes. Durch das Hinzufügen von Chili und Krabben wird die Suppe zu einem perfekten Begleiter des Cocktails.

Außerdem kann zu Caipirinha auch ein schöner Brigadeiro genossen werden. Ein Brigadeiro ist ein brasilianischer Schokoladentrüffel oder eine Schokoladenpraline, die mit weiteren Schokostreuseln bedeckt worden ist. Durch den süßen Geschmack steht er optimal im Einklang mit dem Caipirinha.

Das brasilianisches Nationalgetränk wird mit der Spirituose Cachaça zubereitet. Doch was ist das eigentlich? Die Grundlage von Cachaça ist Zuckerrohr. Bei der Herstellung wird frischer Zuckerrohrsaft verwendet, der im Brennkessel gebrannt wird. Rum hingegen wird meistens aus den Rückständen bei der Zuckerraffinerie gewonnen.

In Brasilien wird die Qualität von Cachaça immer besser und es gibt sogar die ersten in Holzfässern gelagerten Cachaça. Der exotisch-fruchtige Geschmack eignet sich hervorragend für Säfte und Cocktails aller Art. Daher ist Cachaça nicht nur eine wichtige Basisspirituose für den Caipirinha, sondern noch für viele weitere tropische Cachaça Cocktails.

Die Spirituose Cachaça ist hauptsächlich durch den Caipirinha Drink in der Welt bekannt geworden. Kein anderer richtig bekannter Cocktail besitzt die Basisspirituose Cachaça. Erst als die Limette in Großteilen der Welt käuflich erworben werden konnte, wurde der Drink richtig bekannt und beliebt. Das war um das Jahr 1990.

Ein altes brasilianisches Sprichwort bedeutet frei übersetzt so viel wie: „Je schlechte der Cachaça, desto besser der Caipirinha“. Ob dieser Spruch der Wahrheit entspricht, müssen Sie ganz für sich allein entscheiden. Vermutlich geht dieser Spruch auf die Entstehung des Drinks als Getränk der Landbevölkerung zurück. Die Zutaten für den Drink waren günstig und immer leicht zu beschaffen. Deshalb wird der Caipirinha manchmal auch amüsant „Bauerngetränk Brasiliens“ genannt.

Diese meist ärmere Bevölkerungsschicht hatte nur Cachaça mit minderer Qualität zur Verfügung. Wahrscheinlich wurde genau deshalb den Spruch ins Leben gerufen.

Bis heute werden viele Cachaça in ländlichen Kleinbetrieben gebrannt und jeder Brasilianer hat seinen eigenen Favoriten. Viele behauten, dass gröber gebrannten Spirituosen mit meist minderer Qualität mehr Geschmack besitzen, was wieder auf das Sprichwort zurückzuführen ist. Wenn Sie mehr über Cachaça wissen möchten, dann besuchen Sie doch einfach unsere Cachaça Seite.

Unterschied zwischen der europäischen und brasilianischen Variante

Die Unterschiede zwischen europäischen und brasilianischen Drinks sind größer, als sich im ersten Moment vermuten lässt. In Brasilien wird der Drink klassischerweise mit Eiswürfel anstatt Crushed Ice zubereitet. Außerdem wird weißer Rohrzucker anstatt des braunen Zuckers verwendet. In Brasilien wird ein Drink auch meistens mit vielen Menschen zusammen in großen Gruppen genossen. Die Limetten werden in Brasilien in Scheiben geschnitten, und nicht in Achtel, wie in Europa.

Brasilien
Europa
Eis
Eiswürfel
Crushed Ice
Zucker
Weißer Rohrzucker
Brauner Zucker
Trinken
Zusammen mit Freunden und Familie in großen Gruppe
Auch allein oder zu zweit ein Genuss
Limetten
Scheiben
Achtel

Der Caipi-Cachaça

In Deutschland ist Cachaça eine weitergehend unbekannte Spirituose, die eigentlich nur für die Zubereitung von Caipirinha verwendet wird. Eine Cachaça Marken ist aus den deutschen Supermarkt Regalen nicht wegzudenken: der Pitu Premium do Brasil Cachaça*. Diese Spirituose wird im Nordosten Brasilien hergestellt und von dort in große Teile der Welt verschifft. Sie besticht durch ein klassisches, frisches Aroma, das leicht an Zuckerrohr erinnert. Der Cachaça-Hersteller nutzt den Caipirinha zu Marketingzwecken und machen aktiv Werbung für den Drink.

Häufig gibt es verschiedenen Promotionsaktionen, bei denen der Pitu* mit einem Stößel oder Ähnlichem verkauft wird. Auch in Restaurants bekommen Sie häufig diesen Cachaça serviert, wenn Sie einen Caipirinha bestellen. In Cocktailbars ist die Auswahl meistens deutlich größer. Probieren Sie den bekanntesten Cachaça aus und überzeugen Sie sich von seinem angenehmen Geschmack. Jetzt entdecken und erleben!

FAQ

Was ist ein Caipirinha?

Caipirinha ist der bekannteste Cachaça Cocktail überhaupt. Eigentlich ist der Drink der einzige bekannte Cocktail, der mit Cachaça hergestellt wird. Durch seinen fruchtig frischen Geschmack konnte der brasilianische Cocktail diverse deutsche Bars und Restaurants erobern.

Wie schmeckt der Caipirinha Cocktail?

Caipirinha schmeckt süßlich-sauer, wobei die Limette klar im Vordergrund steht. Der Alkohol steht bei diesem Getränk eher im Hintergrund, kann aber trotzdem deutlich geschmeckt werden.

Wie bereitet man einen Caipirinha zu?

Zerdrücken Sie dazu eine Limette und Rohrzucker in einem Glas und geben sie Cachaça und Crushed Ice hinzu. Verrühren Sie alles und füllen Sie das Glas bei Bedarf mit Sodawasser auf. Danach können Sie den Drink servieren und genießen.

Kann man den Drink auch als Mocktail zubereiten?

Ja, es gibt eine alkoholfreie Variante des Caipirinhas. Der Ipanema wird aus Maracujasaft, Limettensaft, Rohrzucker und Ginger Ale zubereitet. Ohne Alkohol, aber dafür besonders erfrischend und für jeden geeignet.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!