Skip to content

Bramble Rezept

Gleichzeitig mit dem Gin Hype ist auch der Bramble Cocktail immer bekannter und beliebter geworden. Es kann in diversen Cocktailbars bestellt werden, kann aber auch Zuhause zubereitet werden. Der Drink ist sehr einfach in der Zubereitung, weshalb Sie unser Bramble Rezept auf jeden Fall ausprobieren sollten!

Bramble Cocktail Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Geben Sie Gin, Zitronensaft und Zuckersirup in einen Cocktail Shaker.
  2. Schütteln Sie sie zutaten zusammen mit Eiswürfeln gut durch und seihen Sie den Drink in ein mit Crushed Ice gefülltes Longdrink Glas ab.
  3. Jetzt nur noch Crème de Mure aufträufeln und dann servieren.
bramble cocktail

Vodka Soda

Whisky Highball

Caipirinha

Der Bramble Cocktail ist eigentlich ziemlich einfach in der Zubereitung und sorgt mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Hingucker auf Ihrer Hausparty. Geben Sie dazu zunächst den Gin, Zitronensaft und Zuckersirup zusammen mit ein paar Eiswürfeln in einen Cocktail Shaker. Schütteln Sie den Shaker gut durch und seihen Sie den Drink durch ein Barsieb in ein mit Crushed Ice gefülltes Longdrink Glas ab. Jetzt können Sie die Crème de Mure auf den Drink träufeln. Dadurch entsteht ein toller Effekt, der den Drink „bluten“ lässt und auch noch sehr gut schmeckt. Jetzt nur noch mit einer Limettenscheibe oder ähnlichem Grainieren und dann servieren.

Produkt des Monats

Baileys Colada: Der  unwiderstehlicher Geschmack des Original Irish Cream Likör trifft auf köstliche Kokosnuss und aromatische Ananas. Wie ein Schluck Urlaub im Glas. Warum auf die Sommerferien warten? Der Baileys Colada versetzt Sie sofort unter Palmen – ob nun pur auf Eis oder als sommerliches Upgrade für Vanilleeis. Baileys Colada – hol dir den Sommer ins Glas!

cocktail-icon-e-book

Kostenloses E-Book sichern

Newsletter abonnieren, E-Book geschenkt bekommen und immer über die neusten Drinks, Tipps und mehr informiert werden!

Diesen Gin sollten Sie probieren!

Wenn Sie immer auf der Suche nach neuen und hochwertigen Gins sind, sollten Sie unbedingt den Roku Gin* ausprobieren. Dieser japanische Gin überzeugt durch einen besonders abwechslungsreichen Geschmack, der von japanischen Botanicals geprägt ist. Dieser Gin schmeckt nach Rosenblüten, Tee und Pfeffer. Dank seines intensiven, aber keinesfalls unangenehmen Geschmacks passt dieser Gin besonders gut in diverse Gin Cocktails. Im White Negroni, London Mule oder Bee’s Knees macht dieser Gin eine gute Figur. Uns gefällt er am besten im Bramble Cocktail. Probieren Sie den Gin von Roku* selbst und lassen Sie sich von seinem einmaligen Geschmack überzeugen!

So schmeckt der Bramble Cocktail

4.6/5

27 Bewertungen

Der Bramble Cocktail hat ein sehr frisches und fruchtiges Aroma, das von intensiven Gin-Aromen unterstrichen wird. Der Drink schmeckt fruchtig, frisch und sehr abwechslungsreich. Wenn Sie lieber einen herben und würzigen Cocktail suchen, sind Sie mit dem Bramble falsch beraten. Probieren Sie den fruchtig frischen und leicht süßlich-sauren Bramble Cocktail selbst und lassen Sie sich von seinem einmaligen Geschmack überzeugen!

Rezeptvariationen und andere Spielereien

Ihnen ist das Basisrezept zu langweilig und sie möchten lieber etwas Neues und Spannenderes ausprobieren? Dann sollten Sie unbedingt eine Rezeptvariante kennenlernen. Sie können beispielsweise frische Früchte wie Brombeeren mit in den Shaker geben und leicht zerdrücken. Dadurch bekommt der Drink einen besonderen Frische-Kick und eine einmalig rötliche Färbung.

Eine weitere Rezeptvariation ist der „Peachy Bramble“. Bei dieser Variante wird die Crème de Mure durch Crème de Peach oder Pfirsichlikör ausgetauscht. Dadurch wird der Drink deutlich süßer, aber mindestens genauso fruchtig. Für diejenigen unter uns, die es richtig krachen lassen wollen, können wir Ihnen auch den Bramble Royal empfehlen. Bei dieser Variante gießen Sie zusätzlich zum Basisrezept das Glas mit Champagner auf. Achten Sie darauf, dass das Glas nicht überläuft, wenn Sie den sprudelnden Schaumwein hinzugeben. Dadurch bekommt der Drink einen besonders hochwertigen Touch. Egal, ob Sie sich für das Basisrezept oder eine Rezeptvariation entscheiden: All diese Drinks überzeugen durch einen fruchtigen Geschmack, der sehr gut mit den süßlichen und sauren Noten harmonieren kann.

Ein Dauerbrenner seit 1984

Der Bramble gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Gin Cocktails überhaupt. Auch wenn es sich so anfühlt, als wenn der Drink schon immer existiert und nicht mehr aus Rezeptbüchern wegzudenken ist, wurde der Cocktail erst im Jahre 1984 erstmals zubereitet. Dick Bradsell (auf dessen Konto übrigens auch der Espresso Martini geht) hat den Drink erstmals im Fred’s Club im Londoner Stadtteil Soho zubereitet. Der Drink entstand eher aus Zufall, als Bradsell eine Flasche Crème de Mure erhielt. Er wusste nicht genau, welche Drinks er hiermit zubereiten soll und probierte daher verschiedenste Zutaten und Variationen aus. Daraus entstand der bis heute bekannte und beliebte Bramble Cocktail.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!