Skip to content

Barsieb

So seihen Sie Cocktails richtig ab!

Sie denken Sie vielleicht: „Ein Barsieb? Was soll ich denn damit?“ und diese Fragen sind gar nicht so unbegründet. Viele Menschen wissen nicht, wofür das Barsieb verwendet wird, dabei sind Cocktails ohne dieses Barzubehör nicht das Gleiche. Jeder geshakte Cocktail (wie zum Beispiel Mai Tai, Black Russian, Daiquiri, Moscow Mule oder Whisky Sour) brauch ein Barsieb, damit keine ungewollten Zutaten in den Drink gelangen. Zusammen mit dem Barlöffel, dem Cocktail-Shaker und dem Jigger gehört das Barsieb zur Grundausstattung jeder professionellen und jeder hobbymäßig betriebenen Bar.

Die Einsatzgebiete des Barsiebs

Das Barsieb wird immer dann eingesetzt, wenn ein Cocktail geshaked wird. Nach dem Schütteln wird der Shaker-Inhalt in ein Glas abgeseiht. Dabei bleiben alle „Rückstände“ im Cocktail-Shaker und gelangen nicht mit ins Glas.

Außerdem soll das Eis aus dem Shaker nicht mit ins Glas. Genau in diesem Moment kommt das Barsieb zum Einsatz. Dieses Sieb wird auf den mit einer Flüssigkeit befüllten Cocktail-Shaker gelegt. Danach wird der Shaker so gekippt, dass die Flüssigkeit in das Glas läuft. Das Sieb fängt alle Eiswürfel und alle anderen Rückstände im Shaker auf.

durch-ein-barsieb-abseihen

Verschiedene Barsieb Typen

barsieb-für-die-zubereitung-von-cocktails

Hawthorne Strainer

Der Hawthorne Strainer* ist die bekannteste und am meisten verwendete Variante des Barsiebes. Dieser Strainer besitzt eine flexible Spirale aus Draht, die sich an die Öffnung des Cocktail-Shakers optimal anpasst. So kann kein Eis und keine anderen Zutaten in das Glas/Tumbler gelangen. Bei sogenannten Cobber Shakern ist ein Sieb direkt im Shaker Deckel integriert. Hier benötigen Sie kein zusätzlichen Hawthrone Strainer.

Julep Strainer

Der Julep Strainer* sieht zwar etwas anders aus als der Hawthorne Strainer, jedoch ist seine Funktionsweise dieselbe. Der Julep Strainer sieht aus wie ein großer Löffel mit kleinen Löchern. Dieser Löffel wird bei dem Abseihen eines Cocktails in den Shaker gehalten, sodass nur die Flüssigkeit und kein Eis oder andere Zutaten in das Glas laufen können.

Dieses Barsieb heißt Julep Strainer, da es im 19. Jahrhundert häufig zum Trinken des Mint Julep verwendet wurde. Dieser Cocktail wird zwar gar nicht geshaked, vielmehr diente das Sieb dazu das Crushed Ice und die Minze in Glas zu behalten.

strainer

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Geschichte

Die Verwendung von Barsieben hat sich im Ende des 19. Jahrhunderts in der amerikanischen Bartender Szene etabliert. Zu dieser Zeit wurden jedoch fast ausschließlich Julep Strainer, also die großen, gelöcherten Löffel, verwenden. Hawthorne Strainer haben sich erst viel später durchsetzen können. Im Jahre 1889 wurde der Strainer von dem Amerikaner Charles P. Lindley erfunden und patentiert. Der Name „Hawthrone Strainer“ setzte sich jedoch erst Ende der 1970er Jahre durch.

Diverse Cocktailideen

Das Sieb kommt bei eigentlich jedem Cocktail zum Einsatz, der in einem Boston Shaker geshaked wird. Das sind beispielsweise Drinks wie der Singapore Sling, Daiquiri, Margarita, Sidecar, Zombie Cocktail, Bloody Mary oder Whisky Sour. Mischen Sie sich Ihren Lieblingscocktail und genießen Sie die Drinks!

FAQ

Was ist ein Barsieb?

Ein Barsieb ist ein essenzielles Barzubehör, das bei der Zubereitung von eigentlich jedem Cocktail verwendet werden kann. Durch das Sieb wird das Eis im Shaker oder im Rührglas zurückgehalten und der Drink kann in ein Glas mit neuem, frischem Eis gegeben werden.

Wo kann man das Barzubehör kaufen?

Ein Barsieb kann am besten online gekauft oder bestellt werden. Sie haben online meistens die größte Auswahl an Barzubehör und können die Produkte zu sich nach Hause liefern lassen. Dadurch sparen Sie Zeit und können online die Preise vergleichen.

Für welche Cocktails braucht man einen Strainer?

Ein Strainer wird bei jedem Cocktail und Mocktail verwendet, der nicht unmittelbar im Glas zubereitet wird. Das Sieb wird entweder über die Öffnung des Shakers oder ins Rührglas gehalten, damit die verwendeten Eiswürfel und anderen ungewollten Zutaten nicht mit ins Glas rutschen können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hawthorne Strainer und einem Julep Strainer?

Der Hawthrone Strainer ist das bekannter Sieb von beiden. Es kann dank einer flexiblen Stahlspirale auf einem Shaker oder einem Rührglas individuell angelegt werden. Ein Julep Strainer hingegen sieht mehr aus wie ein Löffel mit Löchern, die in den Shaker oder das Rührglas gehalten wird, bevor die Flüssigkeit abgeseiht wird.

Kostenloses E-Book

Sie sind auf der Suche nach leckeren Cocktail Rezepten? Dann haben wir was für Sie! Entdecken Sie unser kostenloses E-Book “20 Cocktail Rezepte, die jeder Hobbybartender kennen sollte”. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und wir schicken Ihnen das E-Book zu!

Indem Sie auf „Anmelden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutzrichtlinie von Millennium Bartending zu.