Skip to content

Black Russian

Der Black Russian ist ein sehr beliebter Vodka Cocktail, der vor allen Dingen in Bars und Restaurants genossen wird. Er besticht durch einen angenehm herben-kaffeeähnlichen Geschmack und ist sehr einfach in der Zubereitung. Sie brauchen gerade einmal zwei Zutaten, um diesen Cocktail zuzubereiten: Vodka und Kaffeelikör. Wir möchten Ihnen ein einfaches Rezept präsentieren, mit dem Sie den Black Russian Cocktail ganz einfach bei sich zuhause zubereiten können. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Black Russian Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Vodka und Kaffeelikör zusammen mit Eiswürfeln in ein Rührglas geben.
  2. Mit einem Barlöffel gut durchrühren und durch ein Barsieb in einen Tumbler abseihen.
  3. Servieren oder selbst genießen!
black-russian-cocktail

Geben Sie nacheinander den Vodka und den Kaffeelikör in ein Rührglas. Fügen Sie einige Eiswürfel hinzu und rühren Sie den Mix mit einem Barlöffel gut durch. Seihen Sie den Black Russian durch ein Barsieb in einen mit Eiswürfeln befüllten Tumbler ab und genießen Sie den Cocktail!

Barzubehör:

Vodka Empfehlung - Russian Standard

Für die Zubereitung des klassischen russischen Cocktails empfehlen wir einen klassischen russischen Vodka. Welcher Vodka bietet sich da mehr an als der Russian Standard Vodka*? Diese Spirituose ist besonders weich im Geschmack und kann in Cocktails (wie dem Black Russian, White Russian, Moscom Mule, Sex on the Beach, Cosmopolitan), in Longdrinks (wie Screwdriver, Harvey Wallbanger und Bloody Mary), Digestifs oder Aperitifs genossen werden.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Spirituose pur oder auf Eis aus einem Tumbler zu genießen. Uns schmeckt er allerdings im Black Russian und White Russian am besten. Probieren Sie es selbst aus und überzeugen Sie sich von dem Zusammenspiel des Russian Standard* und von Kaffeelikör in dem besonderen Mischgetränk.

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Geschmacks-profil des Black Russian Cocktails

Der Black Russian ist geschmacklich von Alkohol und Kaffee geprägt. Die leicht herben Noten des Kaffeelikörs unterstreichen den weichen, angenehm intensiven Vodka-Geschmack. Ein wirklicher Genuss. Falls Ihnen der Black Russian zu stark schmeckt empfehlen wir die Zubereitung des White Russian. Bei diesem Cocktail wird der herb-alkoholische Geschmack durch Sahne milder. Außerdem ist der White Russian milder und nicht ganz so intensiv.

Verschiedene Varianten

American 75

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zubereitung ist genau wie im Basisrezept: Dazu geben Sie zunächst alle Zutaten außer den Champagner (beziehungsweise Sekt) in einen Cocktail Shaker und schütteln diesen gut durch. Dann seihen sie den Drink durch ein Barsieb in einen Champagner Glas ab. Jetzt gießen Sie den Mix mit Champagner oder Sekt auf und grainieren ihn mit einer Zitronenzeste. Danach servieren oder selbst genießen!

american-75

Er einzig wahre Kaffeelikör?

Wenn es bei der Zubereitung von Cocktails um Kaffeelikör geht kommen Sie an einem Hersteller nicht vorbei: Kahlúa*. Der Kaffeelikör von Kahlúa* ist eine absolute Legende in der Bartender-Szene. Häufig wird Kahlúha auch als Synonym für Kaffeelikör verwendet.

Die aus Mexiko stammende Spirituose erhält ihr Aroma aus verschiedenen Rum Sorten und Arabica Kaffeebohnen. Der Geschmack ist bitter-süßlich und erinnert an „echten“ Kaffee. Die weichen Aromen erinnern an Vanille und Karamell. Dadurch macht er in diversen Cocktail eine gute Figur, kann aber auch sehr gut in verschiedenen Digestifs gereicht werden. Probieren Sie den Kahlúa* und überzeugen Sie sich von seinem angenehmen Geschmack im Black Russian.

Die Geschichte vom Black Russian Cocktail

Der Black Russian Cocktail soll erstmals in den 1940er Jahre zubereitet worden sein. Erstmalig wurde er in einem Hotel in Belgien kreiert. Gustavo Tops gilt als Erfinders des Vodka Cocktails. Nachdem der Drink zunächst nur in dem Hotel bekannt war, bereitete er sich mit den Jahren bereitete durch internationale Gäste immer weiter aus. Immer mehr und mehr Menschen genossen den einmaligen Mix aus Vodka und Kaffeelikör.

Heute ist der Cocktail relativ selten in Bars und Restaurants anzutreffen. Vielleicht weil er zu einfach zubereitbar ist, vielleicht weil er nur von wenigen Menschen bestellt wird. Aus unserer Sicht sollten Sie den Black Russian eine Chance geben. Der Cocktail besitzt ein einmaliges Aroma, das so nur von wenigen Mischgetränken nachempfunden werden kann. Probieren Sie es einfach selbst aus und bereiten Sie den Black Russian bei sich zuhause zu.

Unterschied zwischen White- und Black Russian

Die beiden Cocktails sind sich tatsächlich sehr ähnlich. Beide werden aus Kaffeelikör und Vodka zubereitet. Allerdings wird der White Russian noch mit einem Schuss Sahne abgerundet. Dadurch verändert sich sein Geschmack. Außerdem sieht der Cocktail danach deutlich heller aus. Alle Unterschiede haben wir in dieser Tabelle zusammengefasst:

Black Russian
White Russian
Zutaten
Kaffeelikör und Vodka
Sahne, Kaffeelikör und Vodka
Farbe
Schwarz
hellbraun
Glas
Tumbler
Tumbler
Geschmack
Herb, Kaffee, leicht bitter
Kaffee, mild, intensiv

Der Klassiker namens Black Poland?

Haben Sie schonmal daran gedacht, den Black Russian mit einem polnischen Vodka zuzubereiten? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Probieren Sie den Cocktail mit dem Grasovka Bisongrass Vodka*.

Diese Spirituose besitzt ein besonderes Aroma, das an Waldmeister und Marzipan erinnert. In jeder Flasche ist ein Bisongrashalm und die Farbe der Spirituose ist nicht durchsichtig, sondern eher leicht gelblich. Der Grasovka* kann pur und auf Eis genossen werden, doch macht auch in Cocktail wie dem Black Russian eine gute Figur. In Longdrinks, Aperitifs und Digestifs können Sie den Grasovka natürlich auch verwenden. Seine besonderen Aromen harmonieren sehr gut mit dem Kaffeelikör. Dadurch entsteht ein einmaliger und besonderer Geschmack. Jetzt ausprobieren und genießen.

FAQ

Was ist ein Black Russian?

Ein Black Russian ist ein sehr bekannter Vodka Cocktail, der aus Vodka und Kaffeelikör zubereitet wird. Er ist einfach in der Zubereitung und kann schon in wenigen Minuten zubereitet werden.

Wie bereitet man ihn zu?

Für die Zubereitung geben Sie einfach Vodka und Kaffeelikör in ein Rührglas und rühren die beiden Zutaten gut durch. Dann seihen Sie den Mix durch ein Barsieb in einen Tumbler ab. Danach grainieren und servieren.

Wie schmeckt er?

Der Geschmack ist stark von Alkohol und Kaffee geprägt. Das Zusammenspiel von herben und bitteren Noten ist einmalig. Entdecken Sie jetzt das einfache Rezept und genießen Sie den Cocktail bei sich zuhause!

Wer hat ihn erfunden?

Gustavo Tops gilt als Erfinders des Black Russian Cocktails. Dieser Mann hat in einer Hotelbar in Belgien den Cocktail erstmals zubereitet. Das Hotel befindet sich in Belgien und nicht in Russland, wie viele vermutet haben.

Kostenloses E-Book

Sie sind auf der Suche nach leckeren Cocktail Rezepten? Dann haben wir was für Sie! Entdecken Sie unser kostenloses E-Book “20 Cocktail Rezepte, die jeder Hobbybartender kennen sollte”. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und wir schicken Ihnen das E-Book zu!

Indem Sie auf „Anmelden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutzrichtlinie von Millennium Bartending zu.