Skip to content

White Russian

Der White Russian ist einer der bekanntesten Vodka Cocktails überhaupt. Er besticht durch seinen angenehm kaffeeähnlichem Geschmack und ist von einem spannenden Mythos umgeben. Hier erfahren Sie, wie Sie den White Russian Cocktail ganz einfach bei sich zuhause zubereiten und genießen können. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

White Russian Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Erst Vodka, dann Kaffeelikör und danach Sahne in einen Tumbler geben,
  2. Mit einem Barlöffel umrühren.
  3. Servieren oder selbst genießen!
white-russian-cocktail-rezept

Befüllen Sie zunächst einen Tumbler mit Eiswürfeln. Geben Sie dann den Vodka in den Tumbler. Messen Sie die Zutaten am besten mit einem Jigger ab, sodass Sie nicht zu viel oder zu wenig von einer Zutat verwenden. Danach geben Sie den Kaffeelikör und danach die Sahne in das Glas. Rühren Sie die Zutaten leicht mit einem Barlöffel um. Danach können Sie den Drink sofort servieren oder selbst genießen.

Barzubehör:

Unsere Empfehlung - Beluga Noble Vodka

Der White Russian muss eigentlich mit einem russischem Vodka zubereitet werden. Für die Zubereitung empfehlen wir Ihnen den Beluga Noble Vodka*. Dieses russische Original überzeugte selbst Kritiker durch seinen angenehm mildem Geschmack. In Cocktails sind die alkoholischen Noten nur sehr schwach zu schmecken. Genauso wie es sein sollte, oder etwa nicht?

Der Beluga Vodka besticht durch einen besonderen Geschmack und durch eine ästhetische Flaschenform. Sie können die Spirituose in Longdrinks, Cocktails, Digestifs und Aperitifs verwenden. Sogar pur als Shot oder aus einem Tumbler ist der Vodka ein Genuss. Probieren Sie es einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von dieser Premium Spirituose in Ihrem White Russian Cocktail.

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Geschmacklich einzigartig

4.5/5

41 Bewertungen

Der White Russian hat einen besonderen und ungewöhnlichen Geschmack. Der Geschmack setzt sich stark von dem von anderen Vodka Cocktails wie dem Screwdriver, Bloody Mary, Cosmopolitan, Moscow Mule und Sex on the Beach ab.

Das Getränk wird geschmacklich von einem angenehmen Kaffeegeschmack bestimmt, der von den alkoholischen Vodka-Noten unterstützt wird. Durch die Sahne wird der Drink cremig und mild. Er kann sehr gut als Digestif oder als Begleitgetränk zum Essen gereicht werden. Probieren Sie den White Russian selbst aus und überzeugen Sie sich von seinem angenehmen Geschmack.

Verschiedene Varianten

Lemon Russian

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zubereitung unterscheidet sich nicht von der des Basisrezepts. Dazu geben Sie einfach nacheinander alle Zutaten in einen mit Eis befüllten Tumbler. Folgend mischen Sie alles mit einem Barlöffel durch. Danach grainieren Sie den Cocktail mit einer Zitronenzeste und servieren den Drink.

lemon-russian

Swedish Style

Bei dem White Russian „Swedish Style“ wird anstatt russischem, schwedischer Vodka verwendet. Wir empfehlen dafür die Nutzung vom Absolut Vodka*. Diese Spirituose ist auf der ganzen Welt für seinen mild-cremigen Geschmack bekannt. Er kann pur oder auf Eis aus einem Tumbler genossen werden. Außerdem macht diese Spirituose eine gute Figur in Cocktails, wie dem White Russian, Cosmopolitan, Sex on the Beach, Black Russian, Screwdriver oder Moscow Mule.

Probieren Sie es einfach selbst aus. Der Absolut* belegt in unserem Vodka Vergleich den ersten Platz und das nicht ohne Grund. Auf unserer Vodka Seite erfahren Sie mehr dazu. Jetzt ausprobieren!

Sahne, Half and Half oder Milch

Wenn Sie einen White Russian zubereiten möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten: Sie können entweder Sahne, Milch oder Half and Half verwenden. Wir zeigen Ihnen wo die Unterschiede liegen und welche Zutat wir empfehlen:

Sahne
Milch
Half and Half
Flüssigkeit des Cocktails
Zähflüssig
Flüssig
Leicht Zähflüssig
Geschmack
Angenehm cremig und mild
Milchkaffee mit leichtem Vodka-Geschmack
Cremig
Einsatzgebiet
Cocktailbars, Zuhause
Partys
Restaurants

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie bei der Zubereitung des White Russian Sahne. Nur wenn Sie diese Zutat nicht vorhanden haben sollten Sie auf eine der anderen Zutaten zurückgreifen.

Weitere Informationen über den White Russian

Der White Russian ist einer der wenigen bekannten Cocktails, die mit Kaffeelikör zubereitet werden. Der Geschmack erinnert stark an das morgendliche Heißgetränk, allerdings mit einer leicht alkoholischen Note.

Im Vergleich zu anderen Likören (Maraschino, Whisky Likör, Rum Likör, Irish Creme, Sloe Gin oder Limoncello) gibt es nur sehr wenige Anbieter dieser Spirituose. Der vermutlich bekannteste Hersteller heiße Kahlua. Der Geschmack vom Kahlua passt perfekt in den White Russian. In Verbindung mit Sahne und Vodka entfaltet er sein volles Aroma und verleiht dem Cocktail eine angenehme Note. Probieren Sie es einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von seinem angenehm harmonischen Geschmack!

The Big Lebowski ist eine Filmkomödie aus den späten 1990er Jahren. In diesem Film tranken die beiden Hauptdarsteller immer und immer wieder White Russian Cocktails. Der Film wurde von den Coen-Brüder gedreht und wurde Menschen auf der ganzen Welt gesehen. Durch diesen Spielfilm wurde der Drink in vielen Teilen der Welt richtig bekannt und immer mehr Menschen wollten den Drink in Cocktailbars, aber auch bei sich zuhause genießen.

Das Rezept des White Russian wurde im Film leicht anders zubereitet als in unserem Rezept. Im Film nutzten die Hauptdarsteller „Half and Half“ anstatt Sahne. Das ist ein amerikanisches Fertigprodukt, das irgendwo zwischen Milch und Sahne steht. Für einen cremigen Geschmack empfehlen wir jedoch auf jeden Fall die Verwendung von „echter“ Sahne.

Bei der Zubereitung des White Russian Cocktails stellt sich immer wieder die Frage, ob der Drink in einem Tumber oder in einem Martini Glas serviert werden sollte. Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Entscheiden Sie einfach selbst!

Sie können den Vodka Cocktail sowohl in einem Tumbler, aber auch in einem Martini Glas servieren. Wenn Sie den Drink in einem Martini Glas servieren möchten, sollten Sie jedoch einige Punkte bei der Zubereitung beachten:

  • Zubereitung in einem Rührglas und nicht im Martini Glas direkt
  • Servieren ohne Eiswürfel
  • Passt gut zu klassischen Anlässen
  • Auf Partys eher seltener anzutreffen

Premium Vodka für einen White Russian

Hier möchten wir noch mal die Chance nutzen, Ihnen einen premium Vodka vorzustellen, mit dem Sie den White Russian zubereiten können. Der Ciroc* stammt zwar aus Frankreich, kann aber trotzdem sehr gut in dem White Russian Cocktail Rezept verwendet werden.

Anders als die meisten anderen Vodka wird der Ciroc* aus Trauben hergestellt und nicht aus Getreide. Dadurch erhält die Spirituose einen angenehm mild-süßlichen Geschmack. Von der Fruchtigkeit kann der Geschmack mit Grappa, Calvados, Pisco und Maraschino verglichen werden.

Dadurch gibt der Vodka Cocktails, Longdrinks, Digestifs und Aperitifs eine sehr angenehme Note. Alternativ können Sie dieses Premium Produkt auch pur aus einem Tumbler genießen. Lernen Sie den Ciroc* besser kennen und genießen Sie den White Russian Cocktail mit dem Ciroc Vodka.

FAQ

Was ist ein White Russian?

Ein White Russian ist ein bekannter Vodka Cocktail, der einfach zubereitbar ist und angenehm Cremig schmeckt. Er ist vom Bekanntheitsgrad vergleichbar mit bekannten Cocktails, wie dem Bloody Mary, Cosmopolitan, Moscow Mule, Screwdriver, Black Russian oder Sex on the Beach.

Wie bereitet man ihn zu?

Dazu geben Sie nacheinander Vodka, Kaffeelikör und Sahne in einen Tumbler. Danach rühren Sie den Mix mit einem Barlöffel gut durch. Jetzt ist der Drink fertig und kann serviert oder selbst genossen werden.

Wie schmeckt ein White Russian Cocktails?

Der Drink schmeckt angenehm mild-cremig. Der Geschmack von Kaffee steht klar im Vordergrund, wird aber von intensiven Vodka-Noten unterstützt. Perfekt für kalte Winterabende vor dem Kamin geeignet.

Sollte man unbedingt Sahne nutzen?

Sie müssen bei der Zubereitung nicht unbedingt Sahne verwenden. Sie können auch Milch oder Half and Half verwenden. Allerdings empfehlen wir Sahne. Dadurch ist der Geschmack deutlich cremiger und milder.

Warum ist der Drink so bekannt?

Der Vodka Cocktail wurde in dem Film „The Big Lebowski“ immer von den Hauptdarstellern getrunken. Dadurch erhielt der Cocktail Ende der 1990er Jahre einen starken Bekanntheitsanstieg und wurde in immer mehr Bars bestellt.

Lieber in einem Tumbler oder in einem Martini Glas servieren?

Wir empfehlen den Genuss aus einem Tumbler. Bei klassischen Anlässen können Sie den Drink aber auch in einem Martini Glas servieren. Achten Sie jedoch darauf, dass die Zubereitung bei der Verwendung eines Martini Glases anders ist als bei der Verwendung eines Tumblers.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!