Skip to content

Papas Kräuter

8/10

Kräuterlikör ist nur ein Digestif des letzten Jahrtausends? Mitnichten! Der Kräutergeist von Papas Kräuter zeigt, dass Kräuterlikör auch im Jahre 2021 modern, individuell und natürlich ohne den Zusatz von künstlichen Aromastoffen hergestellt werden kann. Wir haben die Chance erhalten, den Kräutergeist aus Brandenburg zu probieren und kommen zu einem klaren Fazit. Entdecken Sie jetzt unseren umfassenden Testbericht und erfahren Sie alle Informationen über Papas Kräuter!

Eigenschaften

In Brandenburg aus 9 handverlesenen Kräutern hergestellt

Natürlich ohne Zucker, künstliche Aromen oder Zusatzstoffe hergestellt

Sehr natürlicher und angenehmer Kräutergeschmack für einen hervorragenden Digestif

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig! WERBUNG: Die auf dieser Seite vorgestellten Produkte wurden uns zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wird nicht durch den Hersteller beeinflusst.

Bewertung vom Kräutergeist von Papas Kräuter

Gesamtbewertung
0%
Verpackung
0%
Geruch
0%
Geschmack
0%

„Familie und Freunde sind unersetzlich“

Erst kürzlich, im Winter 2020, entstand der Kräutergeist „Papas Kräuter“ aus dem Wunsch heraus, Freund und Familie zusammen zu bringen. Tom, Papa und Gründer von Papas Kräuter hegte nach der Geburt seines Kindes den Wunsch, einen Kräutergeist zu entwickeln, der Freunde und Familie zusammenbringt. Dadurch wurde der Grundstein für Papas Kräuter gelegt.

Zusammen aus neun handverlesenden Zutaten wie Kamille, Piment, Schinusbeere, Koriandersamen Fichtennadel, Ingwer Brennnessel, Enzianwurzel und Wermut wird der hochprozentige Kräutergeist in Brandenburg hergestellt. Dazu werden die Kräuter zunächst einzeln geprüft und anschließend schonend in hochprozentigem Alkohol mazeriert. Dabei werden die Zutaten alle ausschließlich in ihrer Reinform verarbeitet und zweifach destilliert. Erst danach wird die Spirituose für ganze 4 Wochen ruhen gelassen, sodass der Alkohol den Geschmack der Kräuter annehmen kann. Nach diesen vier Wochen Ruhezeit wird der Kräutergeist per Hand in Flaschen abgefüllt und verschickt.

Verpackung und Flaschendesign

Die Flasche von Papas Kräuter versteckt sich in einer schönen dunklen und eckigen Geschenkverpackung. Diese Geschenkverpackung zeigt neben dem Logo des Herstellers auch alle in der Spirituosen verwendeten Kräuter. So lassen sich beispielsweise eine Ingwerknolle, Brennnesseln und Fichtennadeln auf der Verpackung wiederfinden.

Die dickbäuchige Flasche in der Geschenkverpackung besteht aus dunklem Glas und wird von einem feinen Holzkorken verschlossen. Um diesem Korken ist eine dünne Banderole abgebracht, die als Art Siegel dient und beim ersten Öffnen gelöst wird. Um den Flaschenhals ist eine dünne Kordel angebracht, an der eine kleiner Info-Flyer angebracht wurde. In diesem Flyer sind die wichtigsten Informationen über den Kräutergeist wiederzufinden. 

Die Flasche an sich ist stark an das Design der Geschenkverpackung angelehnt. Auch die Flasche wird (auf der Vorderseite) vom Logo des Herstellers geziert. Auch hier lassen sich die Zutaten als künstlerisch Dargestellte Zeichnungen wiederfinden. Diese Zutaten sind in einer weißen Farbe gehalten und bilden einen schönen Kontrast zur dunklen Flasche. Insgesamt gefällt uns das Flaschendesign sehr gut. Die Flasche ist Aufwendig und mit viel Liebe fürs Design gestaltet. Die Farben sind sehr schön aufeinander abgestimmt und harmonieren sehr schön miteinander. 

Ein harmonischer Kräuter-Duft

Nachdem Sie den Korken aus der Flasche gezogen haben, durchströmt ein sehr milder und angenehm bittere Duft Ihre Nase. Es lassen sich Aromen von Piment, Koriander und Ingwer vernehmen, die von einem rundem Kräuterduft abgerundet werden. Nach wenigen Sekunden hat dieser Duft den gesamten Raum eingenommen und die Nase gewöhnt sich an den Duft zu gewöhnen. Im Tasting Glas lassen sich weitere Aromen von Vanille und Fichte erkennen. Ein sehr abwechslungsreicher Duft, der so nur bei sehr wenigen anderen Kräuterlikören nachempfunden werden kann. Der abwechslungsreiche und Komplexe Duft macht in jedem Fall Lust auf den Geschmackstest!

So schmeckt Papas Kräuter

Geschmacklich macht der Geist von Papas Kräuter genau da weiter, wo er beim Duft aufgehört hat. Es lässt sich ein sehr komplexer und abwechslungsreicher Geschmack erkennen, der so nicht von einfachen Kräuterlikören aus dem Supermarkt nachempfunden werden kann. Es lassen sich intensive Aromen von Waldkräutern und Koriander schmecken. Hinzu kommt Fichte und Koriander, sowie ein Hauch Ingwer.

Der Abgang ist leicht Bitter, aber keinesfalls unnatürlich oder zu stark. Dadurch wird der Kräutergeist angenehm abgerundet und erhält eine weitere besondere geschmackliche Facette. Trotz der 40,5% vol. Alkoholgehalt ist Papas Kräuter nicht alkoholisch oder unangenehm stark. Der Geschmack der Kräuter steht deutlich im Vordergrund und sorgt für ein geschmackliches Highlight! Uns gefällt der Kräutergeist von Papas Kräuter besonders gut pur, als Digestif nach dem Essen. Falls Sie lieber Longdrinks genießen möchten, können wir Ihnen Papas Kräuter auch zusammen mit Tonic Water und ein paar Eiswürfeln empfehlen!

Fazit und Empfehlung

Insgesamt ist der Kräutergeist von Papas Kräuter eine willkommene Alternative zu diversen (eher) Party-Kräuterlikören. Bei dieser Spirituose steht deutlich der Geschmack von Kräutern und Bitterstoffen im Vordergrund, wodurch eine sehr klassische Spirituose genossen werden kann. Uns gefällt Papas Kräuter besonders gut pur als klassischer Digestif. Sie können die Spirituose allerdings auch in diversen Cocktail Rezepten unterbringen und damit einen sehr natürlichen Bitter-Kräuter-Geschmack erzeugen. Probieren Sie den Kräutergeist von Papas Kräuter selbst und lassen Sie sich von seinem unglaublich natürlichen Geschmack überzeugen!

papas-kraeuter-kraeutergeist

Weitere Blogbeiträge

Alkoholfrei genießen