Skip to content

Dalwhinnie

Preis
0100
Geschmack
Herkunftsland
Region
Rauch
Typ
Preis
0100
Geschmack
Herkunftsland
Region
Alter
Typ
Rauch

Dalwhinnie - Whisky aus dem Herzen Schottlands

Dalwhinnie war vor seiner Aufnahme in die Classic Malts-Serie von Diageo im Jahr 1987 nahezu unbekannt, und der größte Teil der dort hergestellten Spirituose geht immer noch in die Blends Buchanan’s über, obwohl er zu den 15 meistverkauften Malts weltweit gehört.

Dalwhinnie die „Ebene der Begegnungen“

Das gälische Wort, von dem sich der Name Dalwhinnie ableitet, lautet Dail-coinneeamh, auch Dail-Chuinnidh geschrieben, was übersetzt „Ebene der Begegnungen” bedeutet. Wo es möglich ist, bewahrt der Hersteller die alten Traditionen. So wird zum Beispiel noch immer traditionelles Holz für die Washbacks verwendet. Nur zwei kupferne Brennblasen, wie es sie schon immer gegeben hat, leiten den Alkohol in die Laugenrohre auf dem Weg zum Brennmeister.

Geschickt trennt er die „foreshots” und „feints”, bevor der reinste mittlere Teil der Destillation in die Eichenfässer gelangt, in denen Dalwhinnie auf seinem Weg zur Reife ruht. Ein weiterer Fakt über den Hersteller: Mit der Höhenlage in den stürmischen Highlands gehört die Wetterstation in Dalwhinnie offizielle zu einer der niedrigsten Durchschnittstemperaturen in Großbritannien.

Das Wasser für die Herstellung

Die Quelle, Lochan an Doire-Uaine (gälisch für “See im grünen Hain”), liegt auf 2.000 Fuß in den Drumochter Hills. Von dort fließt das gesamte reine Quellwasser, das für die Destillation von Dalwhinnie verwendet wird, über reichhaltigen lokalen Torf durch den Allt an t’Sluic, den Brennereibrand. Keine andere Brennerei darf das Wasser aus dieser Quelle verwenden – daher ist auch keine andere Brennerei in der Lage, den einzigartig reinen, zugänglichen, malzig-süßen Geschmack von Dalwhinnie zu erzeugen, der einem weichen und rauchigen Highland-Mundgefühl weicht.

Die Dalwhinnie-Brennerei liegt zwischen dem sanften, grasigen Stil der Lowlands und dem strengen, festen Körper der Speyside, die etwa 25 Meilen weiter nördlich beginnt. Wie es sich für einen Malt von einem solchen Ort gehört, besitzt Dalwhinnie ein einmaliges und abwechslungsreiches Geschmacksprofil. Dabei steht folgendes Aroma im Mittelpunkt:

  • Malz
  • Honig
  • Muskatnuss
  • Getrocknete Früchte

Die höchstgelegenen aller Brennereien

Viele Brennereien waren an ungewöhnlichen Orten angesiedelt. Das ist bei den meisten Destillerien darauf zurückzuführen, dass sie in den Jahren entstanden, in denen die Herstellung von Whisky meistens noch illegal und versteckt vor den Augen der Behörden durchgeführt wurde. So auch in der Dalwhinnie Destillerie. Sie gehört zu einer der höchstgelegenen aller Brennereien überhaupt.

Ein guter Grund war sicherlich die Nähe zum geografischen Zentrum der Highlands und der einfache Zugang zur zuverlässigen Verbindung zum Markt, die die neue Highland Railway bot. Dies trug dazu bei, dass die Brennerei ihre oft zerbrechlichen Anfänge überlebte, ebenso wie die Lage von Dalwhinnie dem Dorf selbst zu einer Bedeutung verhalf, die über seine Größe hinausging.