Skip to content

White Negroni

Der Negroni ist einer der bekanntesten und beliebtesten Gin Cocktails überhaupt. Für viele ist der Drink allerdings zu herb, alkoholisch oder zu bitter. Falls Sie zu diesen Menschen gehören, sollten sie unbedingt den White Negroni probieren. Diese Variante ist deutlich milder und nicht ganz so herb. Probieren Sie unser White Negroni Rezept und überzeugen Sie sich selbst!

White Negroni Cocktail Rezept

4.3/5

20 Bewertungen

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Messen Sie alle Zutaten mit einem Jigger ab und geben Sie diese nacheinander in ein Rührglas.
  2. Rühren sie alle Zutaten mit einem Barlöffel gut durch und seihen Sie den Drink nach ca. 20 Sekunden rühren in einen Tumbler ab.
  3. Jetzt noch mit einer Zitronenzeste oder einem Minzblatt grainieren und dann servieren.
white negroni

Bramble

Frangelico Sour

Gin Fizz

Der White Negroni ist in seiner Zubereitung recht einfach. Das zu verwenden Barzubehör ist eher in fortgeschrittenen Bars vorhanden. Messen Sie zunächst alle Zutaten mit einem Jigger oder Barmaß und geben Sie diese in ein mit Eiswürfeln gefülltes Rührglas. Rühren Sie alle Zutaten für ca. 20 Sekunden gut mit einem Barlöffel durch. Darnach seihen Sie den White Negroni durch ein Barsieb in einen Tumbler ab, grainieren ihn mit einer Zitronenzeste oder einem Mintblatt und servieren den Drink anschließen.

Ohne diese Zutat geht es nicht

Der White Negroni wird ganz klassisch mit Suze Liqueur de Gentiane* hergestellt. Dieser Aperitiflikör aus Frankreich besitzt ein sehr fein-mildes Aroma, das von leicht bitteren Noten unterstrichen wird. Diese Spirituose ist wirklich eine Rarität und kann in Supermärkten und Getränkemärkten eher nicht gefunden werden, sondern muss online bestellt werden. Der angenehme Geschmack macht den Suze Liqueur de Gentiane* perfekt für die Zubereitung von Cocktails, kann aber auch pur genossen werden. Probieren Sie den Suze Liqueur de Gentiane* selbst und lassen sie sich von seinem Geschmack überzeugen.

So entstand der White Negroni

Der klassisch rote Negroni wurde schon im frühen 20. Jahrhundert von einem italienischen Grafen namens Camillo Negroni in Florenz erfunden. Seitdem war der Drink mal mehr bekannt, mal weniger. Heutzutage ist der Drink ein fester Bestandteil jeder guten Cocktailbar. Über die Zeit haben sich Bartender der ganzen Welt immer wieder rausgenommen, das Rezept anzupassen und zu modifizieren. Die teils sehr kreativen Varianten (beispielsweise mit Kokosnuss Likör) haben allerdings nie den richtigen Durchbruch geschafft. Bis der White Negroni entwickelt worden ist.

Der White Negroni wurde aus dem Bedürfnisse entwickelt, den Drink süßer und weniger herb zu machen. Deshalb wird hier auf Bitteraperitif verwendet und dafür Suze Liqueur de Gentiane verwendet. Das Rezept wurde schon 2001 in Frankreich vom britischen Barkeeper Wayne Collins auf der VinExpo erfunden.

Bei den Gästen und anderen Barkeepern kam der Drink gut an, sodass er es relativ schnell auf die Karten bekannter Cocktailbars schaffte und dort bis heute zu finden ist. Im klassischen Rezept werden Gin, Vermouth und Bitter Aperitif zu gleichen Teilen verwendet. Um dem herb-bitteren Geschmack ein wenig entgegen zu wirken, wird beim White Negroni mehr Gin, dafür weniger Aperitif verwendet. Dadurch entsteht ein angenehm mild-herber Geschmack, der mit einem Hauch von Frische und Süße begleitet wird. Probieren Sie diesen Gin Cocktail noch heute aus und überzeugen Sie sich selbst von seinem einmaligen Geschmack!

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!