Skip to content

B52

Der vielleicht bekannteste Shot überhaupt

Der B52 ist einer der bekanntesten und beliebtesten Shot Rezepte, die auf Partys, in Clubs oder in Restaurants bestellt werden können. Er besticht durch einen süßlichen Geschmack und kann in gerade einmal zwei Minuten zubereitet werden. Der Shot wird brennend serviert und sorgt dafür für den Hingucker bei jeder Party und auf jeder Feier. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Genießen des B52 Shots!

B52 Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Kaffeelikör in ein Shotglas geben.
  2. Dann Irish Creme vorsichtig über ein Barlöffel auf den Kaffeelikör gießen.
  3. Zuletzt vorsichtig den Overproof Rum auf die Irish Creme gießen. Achten Sie darauf, dass sich die Flüssigkeiten nicht miteinander vermischen.
  4. Jetzt den Shot anzünden und brennend servieren.
b52-shot-rezept

Der B52 Shot ist einfach und schnell in der Zubereitung. Dazu geben Sie einfach zunächst Kaffeelikör in ein Shotglas. Danach gießen Sie Irish Creme ganz vorsichtig über einen Barlöffel auf den Kaffeelikör. Gehen Sie dabei besonders vorsichtig vor, sodass sich die beiden Zutaten nicht vermischen. Jetzt gießen Sie den Overproof Rum auch über einen Barlöffel auf die Irish Creme. Nachdem sich alle Zutaten schön aufeinander abgelegt haben können Sie den Overproof Rum anzünden und den Shot danach servieren.

Barzubehör

69% vol. für einen brennenden B52 Hingucker

Damit der Rum auf dem B52 Shot brennt, muss der Alkoholgehalt über 45% vol. liegen. Diese sogenannten Overproof Rums schmecken sehr intensiv und stark. Sie werden meistens nur bei der Zubereitung von Cocktails, Longdrinks, Digestifs und Aperitifs verwendet.

Für die Zubereitung des B52 möchten wir Ihnen dem traditionellen Overproof Rum von Plantation* empfehlen. Der 69% vol. starke Rum kann durch angenehm fruchtige (Pflaume und Orange) und süßliche (Karamell und Schokolade) Aromen bestechen. Er wird aus Rums aus Jamaika, Barbados und Guyana geblended. Dadurch entsteht sein intensives Geschmacksprofil.

Dieser Overproof Rum sorgt für den besonderen Auftritt des B52 Shots. Der hochprozentige Rum wird kurz vor dem servieren angezündet. Also: Sorgen Sie für den Hingucker auf Partys und Feiern und probieren Sie den Plantation Overproof OFTD Dark Rum*!

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Das Geschmacks-Profil vom B52

4.6/5

34 Bewertungen

Der Shot ist sehr süßlich und cremig. Der Geschmack von Irish Creme und vom Kaffeelikör steht deutlich im Vordergrund. Im Abgang können Sie aber auch die starken und intensiven Noten des Overproof Rums schmecken. Dieser Shot ist ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Gerade diejenigen, die den B52 noch nie getrunken haben werden von diesem Getränk positiv überrascht werden. Also: Worauf warten Sie noch? Bereiten Sie den B52 Shot bei sich zuhause zu und genießen Sie das Getränk.

Verschiedene Varianten

B54

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zubereitung des B54 ist genau so, wie beim Basisrezept. Dazu geben Sie nacheinander Kaffeelikör, Irish Creme und Amaretto in ein Shotglas. Auch hier werden die Zutaten wieder über einen Barlöffel ins Glas gegeben, damit sie sich nicht verbinden. Der Hauptunterschied zum B52: Der B54 kann nicht angezündet werden und ist deutlich milder im Geschmack.

b54

Der Klassiker unter den Kaffeelikören

Um den original B52 zubereiten zu können sollten Sie eine bestimmten Kaffeelikör bei der Zubereitung verwenden. Den Kahlúa*. Kahlúa* kommt aus Mexiko und ist der bekannteste Hersteller von Kaffeelikör weltweit. Er stammt ähnlich wie Tequila oder Mezcal aus Mexiko und besticht durch einen milden Geschmack. Der Alkohol ist kaum zu schmecken. Vielmehr stehen die angenehmen Kaffeenoten im Vordergrund.

Daher kann der Likör auch pur oder auf Eis in einem Tumbler genossen werden. Aber auch in diversen Longdrinks, Digestifs und Aperitifs kann der Kahlúa eingesetzt werden. Lernen Sie den Klassiker unter den Kaffeelikören kennen und bereiten Sie den B52 originalgetreu zu!

B52 - Die Entstehung einer Legende

Der B52 Shot wird auch schnippisch „Bifi“ genannt und besitzt eine anschauliche Geschichte. Er wurde erstmals in einer Bar in Malibu (USA) zubereitet und verbreitete sich danach in der ganzen Welt. Der wirkliche „Erfinder“ ist bis heute leider unbekannt. Das Rezept hat sich allerdings über die ganzen Jahre nicht verändert.

Die besondere Namensgebung

Der Shot wurde nach einem Kriegsflugzeug der U.S. Army benannt. Die Boeing B-52 war ein Langstreckenbomber, der in diversen Kriegen eingesetzt wurde. Aus diesem Flugzeugen sollen auch Brandbomben im Vietnamkrieg geworfen worden sein. Aus diesem Grund wurde der brennend servierte Shot nach dem Langstreckenbomber benannt. Diese Anspielung kam dem ein oder anderen etwas makaber vor. Deshalb wurde der Name auch mehrfach stark kritisiert. Allerdings setzte sich der Name in der Bartender Szene durch. Bis heute steht der B52 für einen geschichteten Shot aus Kaffeelikör, Irish Creme und Overproof Rum, der brennend serviert wird.

Das Original aus Irland für den B52

Hier möchten wir Ihnen die letzte Spirituose vorstellen, die Sie für die Zubereitung des B52 Shots benötigen: Irish Creme. Wir greifen auch hier auf einen absoluten Klassiker aus Irland zurück: Baileys*. Dieser Irish Creme Likör ist mild-süßlich im Geschmack und erinnert leicht an Karamell und Sahne.

Durch diesen angenehmen Geschmack passt die Spirituose perfekt in den B52 Shot. Des Weiteren kann der Likör von Baileys pur, auf Eis aus einem Tumbler genossen werden. Er macht besonders in Digestifs eine gute Figur, kann aber auch in Cocktails, Longdrinks und Shot Rezepten verwendet werden. Probieren Sie diesen Klassiker und bereiten Sie Mischgetränke wie dem B52 zu!

FAQ

Was ist ein B52 Shot?

Ein B52 Shot ist ein aufgeschichteter „Kurzer“ der brennend serviert wird. Er kann in diversen Bars und Restaurants bestellt werden, kann aber auch ganz einfach Zuhause zubereitet werden. Entdecken Sie jetzt das einfache Rezept und bereiten Sie den Drink zuhause zu.

Wie bereitet man ihn zu?

Dazu geben Sie zunächst Kaffeelikör, danach Irish Creme und dann Overproof Rum über einen Barlöffel in ein Shotglas. Dadurch legen sich die Flüssigkeiten schön aufeinander ab und sorgen für ein besonders schönes Erscheinungsbild.

Wie trinkt man den Shot?

Der Shot wird meistens brennend mit einem Strohhalm getrunken. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht an der heißen Flüssigkeit verbrennen!

Was macht den Shot besonders?

Der B52 ist ein sogenannter „geschichteter“ Shot. Bei diesen Getränken legen sich die Zutaten aufeinander ab und vermischen sich nicht miteinander. Außerdem wird der Shot wird brennend serviert. Dadurch kann er sich von diversen anderen Mischgetränken absetzen.

Wie ist der Name entstanden?

Der Name wird von einem U.S. amerikanischem Langstreckenbomber abgeleitet: der Boeing B-52. Dieser Bomber soll im Vietnamkrieg Brandbomben abgeworfen haben. Aus diesem Grund wurde der brennende Shot zunächst spaßeshalber so genannt. Im Laufe der Jahre festigte sich der Name jedoch und heute ist der Shot nur noch als B52 bekannt.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!