Skip to content

Long Island Iced Tea

Der Cocktail, der fast alle Spirituosen vereint

Der Long Island Iced Tea ist einer der beliebtesten und am meisten bestellten Cocktails überhaupt. In so gut wie jeder Cocktailbar der Welt steht dieser Drink auf der Karte. Außerdem kann er in Clubs, Restaurants, Bars und Kneipen getrunken werden. Der Cocktail gehört durch sein ausgesprochen hohes Alkohol- und Füllvolumen zu den Longdrinks. Durch seinen süßlich, alkoholischen Geschmack ist der Longdrink bei Kennern und Genießern rund um den Erdball beliebt.

Long Island Iced Tea Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Alle Zutaten (außer Cola) in einen Cocktail Shaker und gut durchschütteln.
  2. Mix in ein Longdrink Glas abseihen.
  3. Danach mit Eiswürfeln und Cola auffüllen.
long-island-iced-tea-cocktail-rezept

Zunächst sollten Sie alle Spirituosen, also Rum, Vodka, Tequila, Gin und Orangenlikör, sowie den Limettensaft in einem Cocktail Shaker geben du für ca. 20 Sekunden gut durchschütteln. Danach wird der Mix in ein mit Eis befülltes Longdrink Glas durch ein Barsieb abgeseiht und dort mit Cola aufgefüllt. Zuletzt können Sie das Longdrink Glas mit einer Zitronenscheibe garniert und danach servieren.

Barzubehör:

Welche Spirituosen für Long Island Iced Tea?

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Für einen Long Island Iced Tea brauchen Sie keine riesige Hausbar. Obwohl viele Spirituosen in dem Drink vereint werden, benötigen Sie fast nur die „absoluten Basics“. Durch das Vermengen mehrerer Spirituosen sollten Sie hier nicht die qualitativ hochwertigsten Spirituosen nehmen.

Greifen Sie auch hier auf Basics zurück, wie Brugal Blanco für den weißen Rum, Russian Standard Vodka, José Cuervo Especial Silver Tequila, Tanqueray London Dry Gin oder Bols Triple Sec Curacao Likör. Daraus können Sie einen aromatischen Cocktail mixen.

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Long Island Iced Tea Geschmacks-profil

4.5/5

41 Bewertungen

Der Long Island Iced Tea schmeckt trotz seines hohen Alkoholgehaltes nicht ganz so alkoholisch, wie sich vermuten lässt. Grund dafür ist der hohe Zuckergehalt in der Cola. Daher ist der Drink geschmacklich süßlich und alkoholisch. Außerdem sind leicht fruchtige Noten zu erkennen.

Verschiedene Varianten

Es gibt mehrere Varianten des Long Island Iced Tea. So können Sie glamouröse Varianten mit Champagner, eine Variante ohne Cola mit Zitronenlimonade, mit Energy Drink oder mit Whisky genießen. Außerdem gibt es eine alkoholfreie Variante des Drinks, der sogar Kindern serviert werden kann.

Beverly Hills Iced Tea

Beim Beverly Hills Iced Tea wird die Cola durch Champagner ersetzt. Die Zubereitung des Drinks bleibt gleich wie beim Basisrezept. Der Drink erhielt den Name Beverly Hills Iced Tea. Beverly Hills ist ein Luxusviertel in Los Angeles. Da Champagnern wesentlich teurer als Cola ist, heißt der Drink Beverly Hills Iced Tea.

beverly-hills-iced-tea

Tipps

Auf die Mischung kommt es an

Wir empfehlen bei der Zubereitung dieses Cocktails unbedingt die Verwendung eines Jiggers. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie die richtige Menge an Spirituosen verwenden. Gerade beim Long Island Iced Tea ist das besonders wichtig. Daher: Verwenden Sie einen Jigger und bereiten Sie den Drink maß genau zu.

Mehr für Ihr Geld

Wenn Sie einen starken Cocktail in einer Cocktail-Bar bestellen möchten, empfehlen wir eindeutig den Long Island. In diesem Drink sind ganze 10 cl Spirituosen vereint. Einen solch hohen Spirituosenanteil hat nicht mal der Mai Tai. Also genießen Sie den hochprozentigen Drink.

Sehr hochprozentig

Achten Sie beim Genuss dieses Cocktails unbedingt auf den Alkoholgehalt. Durch den süßen Cola-Geschmack wird der Alkoholgeschmack licht überdeckt. Dadurch könnte man schnell vergessen, dass es sich bei diesem Cocktail um einen sehr hochprozentigen Drink handelt. Seihen Sie vorsichtig und lassen Sie sich von dem süßlichen Geschmack nicht blenden.

Geschichte des Long Island Iced Tea

Um den Long Island Iced Tea ranken sich viele Geschichten und Legenden. Die Entstehung des Drinks kann leider nicht eindeutig geklärt werden. Es kursieren viele Geschichten, von denen einige vermutlich nicht der Wahrheit entsprechen. Folgen haben wir versucht, die lustigsten und amüsantesten Geschichten zusammenzufassen.

Eine Legende besagen, dass eine Hausfrau auf Long Island, einer Insel im amerikanischen Bundesstaat New York, den Longdrink „erfunden“ hat. Diese soll die Hausbar ihres Mannes geplündert haben. Aus diesem Grund ist von jeder Spirituose nur ein kleiner Schluck verwendet worden. Dadurch würde dem Mann nicht auffallen, dass seine Spirituosen verwendet worden sind. Danach füllte Sie den Drink mit Sola auf, sodass das Getränk einfach wie ein schlichtes Glas voll Cola aussieht. Somit konnte sie über den Alkoholgehalt hinwegtäuschen.

Anderen Geschichten zufolge wird vermutet, dass der Cocktail in der Zeit der Alkoholprohibition in den USA von 1919 bis 1932 entstanden ist. Der „niedliche“ Name und das cola-ähnliche Aussehen sollten über den hohen Alkoholgehalt hinwegtäuschen. Daher war der Drink besonders gut für die Prohibition, in der striktes Alkoholverbot galt, geeignet.

Wieder andere Geschichten ernennen Robert C. Butt als Erfinder des Mischgetränks. Er war Ende der 1970er Jahre Barkeeper in Hampton Bays. Das war ein Hotel im amerikanischen Bundesstaat New York. Richtig bekannt wurde der Drink allerdings erst Ende der 1970er Jahre. Auch ob diese Geschichte stimmt, kann nur erahnt werden. Sicher ist, dass der Longdrink aus den USA stammt und dort das erste Mal zubereitet und getrunken worden ist.

FAQ

Wie schmeckt der Long Island Iced Tea Cocktail?

Durch den hohen Zuckergehalt der Cola schmeckt der Long Island eher süßlich als alkoholisch. Allerdings sind auch alkoholische Geschmacksnuancen zu schmecken. Wenn Sie einen süßlich fruchtigen Cocktail suchen sollten Sie lieber zu einem Tequila Sunrise oder einem Daiquiri greifen.

Was ist ein Long Island Iced Tea?

Der Long Island Iced Tea ist ein sehr bekannter Cocktail, der so gut wie alle Zutaten aus einer klassischen Hausbar miteinander vereint. Ganze fünf verschiedenen Spirituosen finden in dem Cocktail seinen Platz.

Wie bereitet man einen Long Island Iced Tea zu?

Geben Sie den Rum, Gin, Tequila, Vodka, Triple Sec und Limettensaft in einen Shaker und schütteln Sie die Zutaten gut durch. Seihen Sie den Drink in ein Longdrink Glas ab und füllen Sie dieses Glas bis zum Rand mit Cola voll. Danach mit einer Zitronenscheibe grainieren und dann servieren.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!