Skip to content

The London No. 1

Bläulicher London Dry Gin

4.5/10

Der The London No. 1 Gin ist ein englisches Original. Der Gin wird in Herzen Londons hergestellt und ist vor allen Dingen wegen seiner bläulichen Farbe bekannt. Meistens wird die Spirituose immer nur auf seine Farbe reduziert. Es gilt jedoch herauszustellen, dass die bei der Herstellung verwendeten Botanicals aus aller Welt stammen und den Gin gerade deswegen so einzigartig machen.

Der The London No. 1 Gin wird mit kräftigen 47% vol. Alkoholgehalt abgefüllt und schmeckt auch intensiv alkoholisch. Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite die wichtigsten Merkmale über den bläulichen Gin aus England. Außerdem zeigen wir Ihnen, was den Gin so besonders macht und wie er schmeckt. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken des The London No. 1 Gin!

Vorteile

Schöne, blaue Farbe

Zutaten aus der ganzen Welt

Nachteile

Schmeckt sehr alkoholisch und stark

Nicht unbedingt für den puren Genuss geeignet

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Bewertung vom The London No. 1 Gin

Gesamteindruck
0%
Verpackung
0%
Geruch
0%
Komplexität und Geschmack
0%

Grund-Informationen über den The London No. 1 Gin

Der The London No. 1 kommt aus dem Herzen der englischen Hauptstadt. Er ist vor allen Dingen aufgrund seiner hellbläulichen Farbe bekannt und kann in Deutschland in jedem gut sortierten Getränkemarkt erworben werden. Durch seinen blauen Farbton ist der Gin ein Hingucker in jeder Haus- oder Cocktail-Bar. Die Spirituose ist nicht nur in Deutschland sehr beliebt. Auch in viele andere Länder der Welt wird der The London No. 1 exportiert und genossen.

Das Wasser für die Herstellung stammt aus regionalen Quellen (zum Beispiel aus der Quelle in Clerkenwill). Auch das verwendete Getreide stammt aus der Umgebung von London (zum Beispiel aus Suffolk und Norfolk). Insgesamt werden 12 Botanicals bei der Herstellung des The London No. 1 verwendet, die alle mehr oder weniger britischen Ursprungs sind. Diese Botanicals sind verantwortlich für den Geschmack der Spirituose, die nur in kleinen Mengen destilliert wird.

Gesamt-Eindruck des blau schimmernden Gins

Auf den ersten Eindruck wirkt der Gin von The London No. 1 sehr hochwertig. Die lang gezogene Apothekerflasche sorgt für ein gewisses Flair und unterstreicht die besondere, bläulich schimmernde Farbe des Gins sogar nochmals. Auch die Botanicals versprechen große Abwechslung und eine geschmackliche Vielfalt: So kommt der Wacholder aus Dalmatien, die Mandeln aus Griechenland, der Koriander aus Marokko und der Zimt aus Ceylon. Wir sind gespannt, ob der Gin dieses versprechende Geschmacksprofil auch wirklich halten kann.

Verpackung und Flaschendesign

Das Flaschendesign des The London No. 1 Gin ist schlicht und zurückhaltend. Die schmale-längliche Flasche wird oben von einem dünnen Hals abgerundet. Die Flasche erinnert an die klassischen Apothekerflaschen (wie beispielsweise beim Monkey 47 verwendet), ist allerdings deutlich länger. Der Hals ist mit einer schwarzen Schutzfolie umgeben. Nachdem Sie diese Schutzfolie entfernt haben, können Sie den Kunstkorken aus der Flasche ziehen.

Circa in der bitte der Flasche ist ein dünnes, schwarzes Etikett angebracht, was mit dem Schriftzug „The London No. 1“ beschrieben ist. Darunter steht in schwarzer Schrift „Especially crafted by our master distiller, in small batches. A traditional and elegant Gin Made in London“. Über dem Etikett ist die Tower Bridge zusammen mit dem Schriftzug „Product of England“ in die Flasche eingestanzt.

Die Flasche soll bei diesem Gin allerdings gar nicht der Hingucker sein: Vielmehr soll der Gin an sich für Aufsehen sorgen. Im Gegensatz zu fast allen anderen Wacholderschnäpsen ist dieser Gin leicht bläulich gefärbt und schimmert in den Farben von Mittelmeer Wasser. Das macht den Gin wirklich einmalig und sieht sehr gut aus!

Geruch

Nachdem Sie den Kunstkorken aus der Flasche gezogen haben können Sie ein mildes und nicht ganz so ausdrucksstarkes Aroma wahrnehmen. Dieses Aroma erinnert an Süßholz, Kräutern und Lakritz. Hinzu kommt eine leichte alkoholische Note, die das Aroma in eine andere Richtung drückt. Im Vergleich zu anderen Gins in dieser Preisklasse (wie dem Whitley Neill Gin oder dem The Botanist Gin ist dieser Geruch jedoch sehr zurückhalten und nur sehr dezent zu vernehmen.

Geschmack des The London No. 1

Geschmacklich ist der Gin von alkoholischen Noten geprägt. Die 47% vol. Alkoholgehalt sind hier deutlich und intensiv zu schmecken. Diese Aromen werden angenehm von Kräutern und einem Hauch Lakritz unterstrichen. Hinzu kommt eine ganz leichte Note von Wacholder. Diese Noten werden jedoch sehr stark vom alkoholischen Geschmack überdeckt. In Verbindung mit einem Schluck Wasser schmeckt der Gin schon deutlich angenehmer. Außerdem lassen sich die Botanicals so deutlich besser schmecken.

Der The London No. 1 Gin ist eher gradlinig und nicht so aromareich, wie andere Gins (jedenfalls das, was man unter den alkoholischen Noten schmecken kann). Auch im Zusammenspiel mit Tonic Water sind diese alkoholischen Noten noch deutlich zu schmecken. Allerdings kann man mit Tonic Water auch leichte Wacholdernoten und Zitrusnoten wahrnehmen. So schmeckt uns der Gin schon mal deutlich besser als pur.

In Verbindung mit Cocktails ist der The London No. 1 Gin eher nicht zu empfehlen. Er verleiht den Mischgetränken eine deutliche alkoholische Note. So sollten Cocktails nicht schmecken! Wir empfehlen in diesem Fall eher die Verwendung des Tanqueray London Dry Gin oder des Berliner Brandstifter Gins.

Alkoholgehalt

Der The London No. 1 Gin wir mit kräftigen 47% vol. Alkoholgehalt abgefüllt und das schmeckt man leider auch sehr deutlich. Sobald Sie den Gin erstmals probieren, breitet sich ein intensiv-alkoholischer Geschmack aus. Geschmack von Botanicals? Keine Spur! Erst als wir den Gin mit Wasser vermischt haben konnten wir leicht im Hintergrund einige der versprochenen Botanicals rausschmecken. Mit Tonic Water oder in Cocktails war dieser Geschmack leider auch nicht viel besser.

Fazit des The London No. 1

Insgesamt kann man sagen, dass der The London No. 1 Gin mit seiner bläulichen Farbe sehr schön aussieht. Geschmacklich konnte uns dieser Gin allerdings nicht überzeugen. Es überwiegen deutlich intensive alkoholische Aromen. Von den anderen Botanicals fehlt jeder Spur. Erst in Verbindung mit Wasser wird dieser Gin genießbarer.

Trotzdem stehen deutliche alkoholische Aromen im Vordergrund, die nur leicht von Botanicals ergänzt werden. Aus diesem Grund acht der The London No. 1 Gin auch in Cocktails und Longdrinks keine gute Figur. Unsere Empfehlung: Probieren Sie lieber einen anderen günstigere Gin, wie den Tanqueray Rangpur oder den The Duke Gin. Hier erhalten Sie für das gleiche Geld deutlich mehr Geschmack!

Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick

Eigenschaft
Ausprägung
Name
The London No. 1 Gin
Bewertung
4,5/10
Alkoholgehalt
47% vol.
Herkunftsland
England
Pur genießbar
eher nicht
Als Cocktail genießbar
ja

Weitere interessante Produkte

Bombay Sapphire London Dry Gin, 100 cl
Tanqueray No.Ten | Premium Gin | Preisgekrönter, aromatischer Klassiker | Ideale Spirituose für Gin & Tonic | handgefertigt in England | 47,3 % vol | 700ml Einzelflasche
Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin – Harmonischer Ultra Premium Gin mit Wacholderaroma & frischen Zitronen- und Fruchtnoten – 1 x 0,5 L
Gin Mare Würzig-aromatischer Gin aus Spanien, 700ml
Boar Blackforest Premium Dry Gin/BOAR Premium Dry Gin/GIN DES JAHRES/Höchstprämierter Gin der Welt/Kleine Schwarzwälder Brennerei seit 1844 / Wacholder-, Lavendel- & Zitrustöne
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
4.049 Bewertungen
6.276 Bewertungen
6.645 Bewertungen
3.460 Bewertungen
1.925 Bewertungen
Geschmack
Wacholder im Zusammenspiel mit Zitrusfrüchten
intensive Wacholder Aromen, die angenehm mild mit Koriander und Zitrone harmonieren
Erinnert an Zitrusfrüchte, die von einem leicht erdigen Aroma unterstrichen werden. Auch Wacholder ist zu schmecken.
Der würzige Geschmack wird noch leicht von einem erfrischenden Zitrusfrucht-Aroma unterstrichen
Wacholder im Zusammenspiel mit Zitrone und Floralen Noten, sowie Burgundertrüffel
Vorteile
Exzellenter, facettenreicher Geschmack; Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmackliche Vielfalt; Perfekt für den puren Genuss
Hervorragend komplexer Geschmack; Einer der bekanntesten Gins überhaupt
Mediterraner Geschmack; Einmaliges Flaschendesign
Mit original Schwarzwälder; Burgundertrüffel veredelt; Einmaliges Geschmacksprofil; Einer der meistausgezeichnetsten Gins weltweit; Deutscher Gin aus dem Schwarzwald
Alkoholgehalt
40% vol.
47,3% vol.
47% vol.
42,7% vol.
43% vol.
Herkunftsland
England
Schottland
Deutschland
Spanien
Deutschland
Pur genießbar
Ja
ja
ja
ja
Ja
Als Cocktail genießbar
Ja
ja
ja
ja
ja
Bombay Sapphire London Dry Gin, 100 cl
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
4.049 Bewertungen
Geschmack
Wacholder im Zusammenspiel mit Zitrusfrüchten
Vorteile
Exzellenter, facettenreicher Geschmack; Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
Alkoholgehalt
40% vol.
Herkunftsland
England
Pur genießbar
Ja
Als Cocktail genießbar
Ja
Tanqueray No.Ten | Premium Gin | Preisgekrönter, aromatischer Klassiker | Ideale Spirituose für Gin & Tonic | handgefertigt in England | 47,3 % vol | 700ml Einzelflasche
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
6.276 Bewertungen
Geschmack
intensive Wacholder Aromen, die angenehm mild mit Koriander und Zitrone harmonieren
Vorteile
Geschmackliche Vielfalt; Perfekt für den puren Genuss
Alkoholgehalt
47,3% vol.
Herkunftsland
Schottland
Pur genießbar
ja
Als Cocktail genießbar
ja
Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin – Harmonischer Ultra Premium Gin mit Wacholderaroma & frischen Zitronen- und Fruchtnoten – 1 x 0,5 L
Name
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
6.645 Bewertungen
Geschmack
Erinnert an Zitrusfrüchte, die von einem leicht erdigen Aroma unterstrichen werden. Auch Wacholder ist zu schmecken.
Vorteile
Hervorragend komplexer Geschmack; Einer der bekanntesten Gins überhaupt
Alkoholgehalt
47% vol.
Herkunftsland
Deutschland
Pur genießbar
ja
Als Cocktail genießbar
ja
Gin Mare Würzig-aromatischer Gin aus Spanien, 700ml
Name
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
3.460 Bewertungen
Geschmack
Der würzige Geschmack wird noch leicht von einem erfrischenden Zitrusfrucht-Aroma unterstrichen
Vorteile
Mediterraner Geschmack; Einmaliges Flaschendesign
Alkoholgehalt
42,7% vol.
Herkunftsland
Spanien
Pur genießbar
ja
Als Cocktail genießbar
ja
Boar Blackforest Premium Dry Gin/BOAR Premium Dry Gin/GIN DES JAHRES/Höchstprämierter Gin der Welt/Kleine Schwarzwälder Brennerei seit 1844 / Wacholder-, Lavendel- & Zitrustöne
Name
Prime Status
Bewertung
Anzahl der Bewertungen
1.925 Bewertungen
Geschmack
Wacholder im Zusammenspiel mit Zitrone und Floralen Noten, sowie Burgundertrüffel
Vorteile
Mit original Schwarzwälder; Burgundertrüffel veredelt; Einmaliges Geschmacksprofil; Einer der meistausgezeichnetsten Gins weltweit; Deutscher Gin aus dem Schwarzwald
Alkoholgehalt
43% vol.
Herkunftsland
Deutschland
Pur genießbar
Ja
Als Cocktail genießbar
ja

Weitere Informationen über den The London No. 1

Der London No. 1 besitzt einen einzigartigen Charakter und eine unvergleichbare Farbe. Die Spirituose wird in einer kleinen Charge destilliert, abgefüllt und danach in die ganze Welt exportiert. Bei der Destillation wird das traditionelle Pot Still Verfahren angewendet. Dadurch gewährleistet der Brennmeister, dass wirklich jedes der Botanicals sein Aroma vollkommen ausschöpfen kann.

Um die auffällige bläuliche Farbe zu erhalten, wird die Spirituose mit Gardenien Extrakt versetzt. Dadurch verfärbt sich der Gin, bis er den schönen, charakteristisch-strahlenden aquamarinen blauen Farbton erreicht hat. Diese bauliche Färbung ist das Markenzeichen des Gins, das zu starkem Wiedererkennungswerten führt.

Andere bekannte Gins

FAQ

Wie schmeckt der The London No. 1 Gin?

Der Geschmack dieser Spirituose ist deutlich von alkoholischen Aromen geprägt. Es ist sehr schwierig, überhaupt ein Botanical zu schmecken. Erst wenn Sie den Gin mit ein bisschen Wasser vermischen können Sie ganz leicht die Botanicals schmecken.

Woher kommt die blaue Farbe im The London No. 1 Gin?

Die blaue Farbe wird durch die Zugabe von Gardenien Extrakt erzeugt. Dadurch verändert der dunkle, farblose Gin sein e Farbe in leicht bläulich. Das macht die Spirituose zu dem Hingucker in Ihrer Bar!

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!