Skip to content

French 75

Der vielleicht beste Champagner Cocktail

Der French 75 ist ein sehr bekannter Cocktail, der in Frankreich erfunden wurde. Ein Barmann namens Scot Harry MacElhone hat den Drink in einer Bar in Paris erfunden. Der French 75 ist einfach und schnell zubereitbar. Sein Geschmack ist harmonisch und angenehm erfrischend. Entdecken Sie unser einfaches Rezept und bereiten Sie den Cocktail bei sich zuhause zu. Jetzt Entdecken und Genießen!

French 75 Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Alle Zutaten außer den Champagner in einen Cocktailshaker gut durchmischen.
  2. Mix in ein Champagner Glas geben und mit dem Schaumwein aufgießen.
  3. Mit einer Zitronenzeste grainieren und dann servieren oder selbst genießen.
french-75-cocktail-rezept

Messen Sie den Gin (beziehungsweise Cognac) Zitronensaft und Zuckersirup mit einem Jigger ab. Geben Sie die Zutaten nacheinander in einen mit Eiswürfeln befüllten Cocktail Shaker. Schütteln Sie das Barzubehör gut durch und seihen Sie den Drink durch ein Barsieb in ein Champagner Glas ab. Jetzt gießen Sie das Glas bis zum Rand mit Champagner (oder Sekt) auf. Erst danach können Sie den Drink mit einer Zitronenzeste grainieren und dann servieren oder selbst genießen!

Barzubehör:

Gin Empfehlung - The Botanist

Mit schottischem Gin ein Genuss. Wir möchten Ihnen bei der Zubereitung dieses Cocktails den The Botanist Islay Dry Gin* empfehlen. Diese Spirituose stammt von der „Whisky-Insel“ Islay und besticht durch seinen mild-aromatischen Geschmack. Das komplexe Geschmacksprofil sorgt für ein vielschichtiges Geschmackserlebnis.

Der Geschmack des Botanist Gins* passt sich sehr gut dem Champagner an und harmoniert besonders gut mit Zuckersirup und Zitronensaft. Das müssen Sie einfach probiert haben! Lernen Sie die Spirituose besser kennen und bereiten Sie den French 75 mit dem The Botanist Gin zu!

* Partnerlinks: Auf dieser Seite verwenden wir Affiliate-/ Partner-Links. Diese Links sind immer mit einem * gekennzeichnet. Durch den Kauf eines Produktes bei einem von uns empfohlenen Anbieter erhalten wir eine Umsatzbeteiligung. Für Sie fallen KEINE zusätzlichen Kosten an. Wir empfehlen ausschließlich Produkte durch Partner-Links, die wir selbst verwenden. Ehrlichkeit ist uns wichtig!

Der besondere Geschmack

Der French 75 ist ein besonderer Cocktail. Das Zusammenspiel von süß, sauer und Alkohol kann nur in wenigen Getränken so abgebildet werden. Am ehesten ist ein Vergleich mit einem Whisky Sour oder einem Longdrink, wie dem Tom Collins oder Gin Fizz. Allerdings wird bei diesen Cocktails kein aromatisch-vielschichtiger Champagner als Filler verwendet. Andere Getränke, wie der Bellini oder der Mimosa haben ein ähnliches Geschmacksprofil und das sogar mit Sekt oder Champagner.

Der einzigartige Geschmack im French 75 wird sehr positiv vom Champagner beeinflusst. Sie können den Drink auch mit Sekt zubereiten. Wir empfehlen jedoch Champagner für einen original-vielschichtig-komplexen Geschmack.

Der Drink ist erfrischend und damit perfekt für den Sommer geeignet. Er kann als Aperitif, Digestif oder als Begleitgetränk zum Essen gereicht werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den French 75 im stürmischen Herbst oder im mittelwarmen Frühling zu genießen.

Verschiedene Varianten

American 75

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zubereitung ist genau wie im Basisrezept: Dazu geben Sie zunächst alle Zutaten außer den Champagner (beziehungsweise Sekt) in einen Cocktail Shaker und schütteln diesen gut durch. Dann seihen sie den Drink durch ein Barsieb in einen Champagner Glas ab. Jetzt gießen Sie den Mix mit Champagner oder Sekt auf und grainieren ihn mit einer Zitronenzeste. Danach servieren oder selbst genießen!

american-75

Französischer Drink mit deutschem Gin

Haben Sie schon mal daran gedacht, den French 75 Cocktail mit einem deutschen Gin zu trinken? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Entdecken Sie den The Duke Gin aus München. Diese Spirituose wird in kleinen Mengen (Small Batch) hergestellt und mit Hopfen und Malz veredelt. Typisch für eine alkoholische Spirituose aus München oder nicht?

Geschmacklich kann der Gin von The Duke* durch fruchtig-würzige Aromen überzeugen. Die angenehm floralen Wacholdernoten unterstreichen die besondere Art dieses Gins sogar nochmal. Er kann in diversen Cocktails verwendet werden und macht auch im Dry Martini, Tom Collins, Gin Fizz oder Negroni eine sehr gute Figur. Als Basiszutat in Aperitifs oder zum Unterstreichen des Geschmacks in Digestifs eignet sich diese Spirituose besonders gut. Jetzt ausprobieren und von einem deutschen Gin überzeugen!

Die Geschichte des bekannten Champagner Cocktails

Vorfahren des Gin Cocktails sollen schon in den 1860er Jahren erfunden worden sein. Damals wurde allerdings ganz einfach Gin mit Champagner gemischt. Kein Zuckersirup und kein Zitronensaft. Der Drink war besonders auf hochklassigen Anlässen und als Aperitif beliebt. Er wurde häufig mit dem Prince of Wales (einem Champagner Cocktail), Mimosa oder Bellini verglichen. Er galt als Getränk der Gentleman und Geschäftsmänner.

Der French 75 in seiner heutigen Form wurde erstmals im Jahre 1930 in Cocktail-Büchern erwähnt. Als Erfinder gilt der Bartender Scot Harry MacElhone. Dieser Mann bereitete den ersten French 75 in seiner Bar in Paris zu. MacElhone hat sich selbst allerdings nie als Erfinder betitelt. Der Name des Getränks soll von einer Kriegswaffe abgeleitet worden sein: Die Howitzer 75mm war einer zu dieser Zeit sehr beliebte Waffe, die im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde. Sie war bekannt für ihre Geschwindigkeit und Präzision. Genau diese Eigenschaften werden auch mit dem Cocktail in Verbindung gebracht. So soll dieser auch sehr präzise und schnell seine Wirkung zeigen. In diesem Fall ist vermutlich die alkoholische Wirkung gemeint.

Über die Jahre war der Drink mal beliebter und mal weniger beliebt. Aufgrund seines recht hohen Preises wegen dem verwendetem Champagner ist der French 75 nur in hochklassigen Bars bestellbar. Der „Gin-Hype“ seit Beginn der 2000er Jahre ist mit verantwortlich für die heutige Beliebtheit des Getränks. Erleben Sie diesen Drink noch mal neu und überzeugen Sie sich von seinem angenehm fruchtig-süßlich aromatischem Geschmack!

Ein Schluck Italien in einem französischen Cocktail

Mit dem Malfy Gin* erschaffen Sie ein ganz neues und besonderes Geschmackserlebnis. So haben Sie den French 75 noch nicht erlebt. Der Malfy Gin* stammt aus Italien und besticht neben dem schönen Flaschendesign durch einen angenehmen, vielschichtigen Geschmack.

Die Noten von Wacholder und Zitrusfrüchten wie Zitrone und Limette dominieren den Geschmack. Dadurch passt sich der Gin besonders gut dem Geschmack des Zitronensafts an und harmoniert angenehm mit dem Champagner. Probieren Sie es einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von dem angenehmen Geschmack. Jetzt entdecken und genießen!

FAQ

Was ist ein French 75?

Ein French 75 ist ein sehr bekannter Gin Cocktail, der aus Gin, Champagner, Zuckersirup und Zitronensaft zubereitet wird. Sein Geschmack ist besonders mild und aromatisch. Daher kann der Drink perfekt als Aperitif gereicht werden.

Wie bereitet man den Drink zu?

Geben Sie Gin, Zitronensaft und Zuckersirup zusammen mit Eiswürfeln in einen Cocktail Shaker und mischen Sie diesen gut durch. Seihen Sie den Drink in ein Champagner Glas ab und grainieren Sie ihn mit einer Zitronenzeste. Danach grainieren und servieren.

Wie schmeckt der French 75?

Der Geschmack ist geprägt von dem Zusammenspiel von süß und sauer. Außerdem unterstützt der angenehm harmonisch prickelnde Charakter des Schaumweins den Geschmack.

Was macht ihn besonders?

Der Cocktail kommt anders als viele andere Mischgetränke aus Frankreich. Außerdem wird er mit Champagner, einem hochpreisigen Schaumwein zubereitet. Der Drink ist einzigartig im Geschmack und einfach in der Zubereitung!

Wer hat den Drink erfunden?

Als Erfinders des French 75 gilt der Bartender Scot Harry MacElhone. Er hat im Jahre 1926 den Drink in einer Pariser Cocktailbar erstmalig zubereitet. Mischgetränke, bei denen Gin und Champagner gemischt wurden, gab es allerdings schon viel früher.

Zu welchen Anlässen kann man ihn trinken?

Der Cocktail ist sehr hochwertig und hochpreisig. Er eignet sich besonders für edle Anlässe wie Hochzeiten, Jubiläen oder Abschiedsfeiern. Der French 75 macht eine gute Figur in Cocktails, Longdrinks, Aperitifs und Digestifs.

Kostenloses E-Book

Sie sind auf der Suche nach leckeren Cocktail Rezepten? Dann haben wir was für Sie! Entdecken Sie unser kostenloses E-Book “20 Cocktail Rezepte, die jeder Hobbybartender kennen sollte”. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und wir schicken Ihnen das E-Book zu!

Indem Sie auf „Anmelden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutzrichtlinie von Millennium Bartending zu.