Skip to content

Armagnac

Branntwein aus Frankreich

An ruhigen Kaminabenden sind vor allen Dingen hochwertige Whisky, Rum, Cognac, Calvados oder Weinbrände beliebt. Die wenigsten kennen allerdings die Spirituose Armagnac. Arman.. was? Armagnac ist eine Spirituose aus Frankreich, die starke Ähnlichkeiten mit Cognac aufweist. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die wichtigsten Informationen über die französische Spirituose. Sie erfahren genau, was Armagnac eigentlich ist, wie man ihm an besten trinkt. Außerdem zeigen wir Ihnen einige bekannte Marken, die die hochklassige Spirituose herstellen. Viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Unsere Armagnac Empfehlung

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen bekannten und beliebten Armagnac aus Frankreich vorstellen. Der Tariquet V.S. Classique* ist unserer Meinung nach perfekt für den Einstieg in die Weinbrand-Welt geeignet. Die Spirituose besticht schon beim Öffnen der Flasche durch einen milden und süßlichen Duft. Noten von Honig und Holz sind angenehm zu riechen.

Der Bernsteinfarbende Weinbrand besitzt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen milden Geschmack. Trotz des günstigen Preises kann der Tariquet V.S. Classique* sehr gut pur aus einem Tumbler oder Cognac-Schwenker genossen werden. Aus diesem Grund ist die französische Spirituose sehr gut für Einsteigern geeignet. Probieren Sie den Weinbrand von Tariquet* selbst und überzeugen Sie sich von dem angenehmen und einmaligen Geschmacksprofil. Jetzt entdecken und genießen!

Armagnac ist eine spezielle Weinbrand Art, die nur in der Gascogne in Frankreich hergestellt werden darf. Ähnlich wie bei Cognac ist das Gebiet zur Herstellung rechtlich geschützt. Nur Weinbrände aus dieser Region dürfen sich auch wirklich Armagnac nennen. Aus diesem Grund wird die Spirituose auch häufig als „kleiner Cognac-Bruder“ betitelt.

Die Spirituose zählt neben Cognac, Calvados, Pastis, Absinth und Champagner zu einer der bekanntesten alkoholischen Getränke aus Frankreich. Mit ihren 40% vol. Alkoholgehalt gehört sie eher zu den hochprozentigen Getränken (ähnlich wie Whisky, Rum, Gin, Vodka oder Arrak). Nach der Herstellung durchlebt die Spirituose eine Lagerung zwischen drei bis 20 Jahren. Die Dauer der Lagerung können Sie (ähnlich wie bei Cognac) an den Abkürzungen auf der Flasche, ablesen. Außerdem ist die Dauer der Reifezeit häufig auf den Flaschen vermerkt.

armagnac-trinken

Fakt 2

So trinkt man den französischen Branntwein richtig!

Ähnlich wie Cognac oder deutscher Weinbrand entfaltet auch der französische Weinbrand bei Zimmertemperatur sein gesamtes Geschmacksprofil. Die Spirituosen sind sehr abwechslungsreich und haben einen ganz besonderen Geschmack. Dieser Geschmack ist meistens sehr mild und nicht zu alkoholisch. Daher eignet sich die Spirituose auch besser als Cognac oder Whisky für Einsteiger in die Welt des Alkoholischen Genuss.

  1. Gießen Sie die Spirituose in einen Cognac Schwenker (alternativ geht auch ein Tumbler)
  2. Erwärmen Sie das Glas und die Spirituose leicht mit Ihrer Hand. Dadurch werden noch mehr Geschmacksaromen freigesetzt.
  3. Nach einigen Minuten (die Flüssigkeit sollte jetzt ca. 20°C haben) können Sie das Glas zur Nase führen und leicht einatmen. Lassen Sie Ihre Nase erst an das Aroma gewöhnen.
  4. Schwenken Sie die Spirituose im Cognac-Schwenker oder Tumbler leicht hin und her. Dadurch können noch mehr Aromen austreten. Danach können Sie einen ersten vorsichtigen Schluck trinken.
  5. Halten Sie die Spirituose kurz im Mund und genießen Sie die besonderen Aromen.
  6. Jetzt können Sie größere Schlücke nehmen und das Getränk in seiner vollen Pracht genießen.

Ganz wichtig:

Der Genuss von Cognac, Armagnac oder Weinbrand ist kein Wettrennen. Lassen Sie sich genügend Zeit und genießen Sie so das gesamte Geschmacksprofil. Sie werden überrascht sein, wie selbst vergleichsweise günstige Spirituosen ein umfassendes und besonderes Geschmacksprofil entwickeln können. Probieren Sie es noch heute aus und genießen Sie das alkoholische Getränk richtig!

Fakt 3

Der Unterschied zu Cognac

Die Unterschiede zwischen den beiden französischen Branntweinen sind größer, als sich zunächst vermuten lässt. So werden beide Spirituosen zwar im gleichen Land hergestellt, aber nicht in der gleichen Region. Cognac wird in dem Gebiet und die Stadt Cognac hergestellt. Armagnac hingegen in dem Gebiet namens Gascogne. Außerdem unterscheiden sich die Herstellungsverfahren leicht voneinander. So wird Cognac in einem Doppelbrandverfahren hergestellt, Armagnac hingegen nur in einem einzigen Brenndurchgang. Ein weiterer Unterschied bei der Herstellung sind die Verwendeten Brennkessel. So wird Cognac in Kupfer-Alambics, Armagnac hingegen in Säulen-Alambics (ähnlich wie amerikanischer Whisky).

Armagnac
Cognac
Land
Frankreich
Frankreich
Region
Gascogne
Stadt Cognac und die Umgebung
Herstellungsverfahren
Ein Brenndurchgang
Doppelbrandverfahren
Geschmack
Mild, mit großer Geschmacksvielfalt
Würzig, mit weniger, dafür intensiveren Geschmacksaromen
Verzehrempfehlung
Pur, als Aperitif oder in Cocktails
Pur, als Digestif, in Longdrinks oder in Cocktails
Für Einsteiger geeignet
ja
Eher nicht

Fakt 4

Cocktails – Die besten Mischgetränke

Armagnac wir häufig pur, auf Eis oder in Mischgetränken verarbeitet genossen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier auch zwei verschiedene Armagnac Cocktails vorstellen. Eigentlich können Sie bei allen Cognac- und Weinbrand Cocktails die Basisspirituose durch Armagnac austauschen. Hier möchten wir Ihnen jedoch Mischgetränke präsentieren, die genau auf die Spirituose abgestimmt sind. Viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Dublette Déjà

Zutaten:
  • 5 cl Armagnac
  • 3 cl Creme de Menthe
  • 2 Spritzer Angosturabitters
  • Minzblätter
Zubereitung: Messen Sie zunächst alle Zutaten mit einem Jigger ab und geben Sie die Flüssigkeiten in einen Cocktail Shaker. Befüllen Sie das Barzubehör mit einigen Eiswürfeln und schütteln Sie den Cocktail Shaker gut durch. Seihen Sie den Cocktail nach ca. 20 Sekunden schütteln in ein Martini Glas ab und grainieren Sie den Drink mit einem Minzblatt. Danach servieren oder selbst genießen!
dublette-deja

Fakt 5

Entstehungs Geschichte

Die ersten Armagnac-ähnlichen Spirituosen sollten schon im Jahre 1461 erwähnt worden sein. Diese Dokumente können heute noch in einem Museum in Condom eingesehen werden. Cognac wurde erst deutlich später (ca. 17. Jahrhundert) erstmalig erwähnt.

Über die Jahrhunderte wurde die Rezepte immer weiter verbessert, angepasst und verändert. Zunächst wurde die Spirituose auch ausschließlich als Medizin, und nicht als Genussmittel eingesetzt. Meistens wurde die Spirituose zur Reinigung von Wunden (desinfizieren) eingesetzt. Mit der steigender Qualität und dem steigenden Geschmack wurde das Getränk jedoch immer häufiger als Genussmittel getrunken. Es wurde immer mehr Geschmackssorten und ein immer größeres Geschmacksprofil entwickelt. Auch die Lagerung wurde mit den Jahren immer professioneller. Dadurch sind heute bekannten Marken wie Janneau, Prince D’Arignac und Tariquet entstanden.

Bis heute ist die Spirituose eher unbekannt und ein Nischenprodukt. Zu Unrecht, wie wir finden. Geben Sie der französischen Spirituose eine Chance und entdecken Sie ein ganz besonderes geschmackliches Erlebnis. Jetzt entdecken und bei sich zuhause genießen!

armagnac-herkunft

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Spirituose aus Gascogne, Frankreich

Wir häufig als „kleiner Bruder“ von Cognac bezeichnet, unterscheidet sich trotzdem deutlich vom Cognac

Hat ein umfangreiches und mildes Geschmacksprofil

Kann besonders gut pur, aus einem Cognac Schwenker oder Tumbler genossen werden

Macht auch in Cocktails eine gute Figur

Wurde erstmals im Jahre 1461 erwähnt

Auch für Einsteiger geeignet

Armagnac Vergleich

Prince D'Arignac Armagnac Xo mit Box (1 x 0.7 l)
Armagnac Samalens X.O. 12 Jahre (1 x 0.7 l)
Clés des Ducs V.S.O.P. Vieil Armagnac mit Geschenkverpackung (1 x 0.7 l)
Prime Status
Bewertung
78 Bewertungen
14 Bewertungen
35 Bewertungen
Geschmack
Würzig, Süßholz, stark
Weich, Harmonisch, ausgewogen, leicht Lakritz
Kräftig, komplex, vollmundig
Alkoholgehalt
40% vol.
40% vol.
40% vol.
Herkunftsland
Frankreich
Frankreich
Frankreich
Prince D'Arignac Armagnac Xo mit Box (1 x 0.7 l)
Prime Status
Bewertung
78 Bewertungen
Geschmack
Würzig, Süßholz, stark
Alkoholgehalt
40% vol.
Herkunftsland
Frankreich
Armagnac Samalens X.O. 12 Jahre (1 x 0.7 l)
Prime Status
Bewertung
14 Bewertungen
Geschmack
Weich, Harmonisch, ausgewogen, leicht Lakritz
Alkoholgehalt
40% vol.
Herkunftsland
Frankreich
Clés des Ducs V.S.O.P. Vieil Armagnac mit Geschenkverpackung (1 x 0.7 l)
Prime Status
Bewertung
35 Bewertungen
Geschmack
Kräftig, komplex, vollmundig
Alkoholgehalt
40% vol.
Herkunftsland
Frankreich

FAQ

Was ist Armagnac?

Armagnac ist ein Weinbrand aus der Region Gascogne in Frankreich. Die Spirituose hat ein besonderes Geschmacksprofil und weist deutliche Unterschiede zu Cognac auf.

Wie trinkt man die Spirituose?

Armagnac wird meistens pur, aus einem Cognac Schwenker oder aus einem Tumbler genossen. Sie können die Spirituose aber auch als Digestif, Aperitif, Longdrink oder in Cocktails verarbeitet genießen.

Wo liegen die Unterschiede zu Cognac?

Die Hauptunterschiede liegen in der Herstellungsregion, dem Herstellungsverfahren und im Geschmack.

Aus welchem Land stammt Armagnac?

Armagnac stammt aus Frankreich. Die Spirituose darf aber nur in dem Gebiet der Gascogne angebaut werden.

Wann und wo wurde das Getränk erfunden?

Der „kleine Cognac-Bruder“ wurde schon im Jahre 1461 in Frankreich erfunden.

Endlich ausprobieren?

WORAUF WARTEN SIE NOCH? JETZT AUSPROBIEREN!