Skip to content

Melonenlikör

Melonen sind süße Früchte, die aufgrund ihres fruchtig-süßen Geschmacks im Sommer sehr beliebt sind. Sie sorgen für Erfrischung und Abkühlung. Melonen sind beliebt, zwischendurch als Snack oder als Zutat in Müslis. Sie haben aber auch die Möglichkeit, Melonen als Likör zu genießen. Melonenlikör schmeckt angenehm fruchtig und süßlich und ist einfacher in der Zubereitung, als man denkt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Melonenlikör bei sich zuhause zubereiten. Lernen Sie jetzt unser einfaches Rezept kennen und bereiten Sie den Drink bei sich zuhause zu!

Melonenlikör Rezept

Zutaten:

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Melonenfleisch in kleine Stücke schneiden und in ein verschließbares Gefäß geben.
  2. Alle anderen Zutaten (Kandiszucker, Spirituose und Schale der Limetten) ins Gefäß geben und alles mit einem Barlöffel gut durchrühren.
  3. Nach 6 bis 8 Wochen Lagerzeit sieben Sie den Mix, sodass Sie eine klare Flüssigkeit erhalten.
  4. Diesen selbst gemachten Melonenlikör können Sie jetzt in Flaschen abfüllen, für die Zubereitung von Cocktails verwenden oder verschenken.
melonenlikoer

Die Zubereitung von Melonenlikör beginnt mit dem zerschneiden der Honigmelone. Dazu schneiden Sie die Melone einmal in der Mitte durch. Von diesen Stücken entfernen Sie die Außenschale. Das Fruchtfleisch zerschneiden Sie danach in mundgerechte Stücke und geben es in ein verschließbares Gefäß.

Danach geben Sie auch die anderen Zutaten, also Kandiszucker und eine der Spirituosen (Grappa, Obstbrand, Vodka oder Korn) in das Gefäß. Außerdem schälen Sie die Schale der Limette ab und geben auch diese Schale zu den anderen Zutaten. Werfen Sie die Limette nicht weg! Sie können immer noch andere leckere Cocktails (wie den Tom Collins, Gin Fizz, Daiquiri, Gimlet, Long Island Iced Tea oder Daiquiri) zubereiten.

Jetzt können Sie alle Zutaten mit einem Barlöffel verrühren und danach das Gefäß verschließen. Stellen Sie das Gefäß an einen kühlen und dunklen Raum (Keller oder Abstellkammer). Nach ca. 6 Wochen können Sie den Mix durch ein Sieb absieben. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male, sodass sich keine Rückstände in dem selbst gemachten Melonenlikör bilden. Danach ist der Likör fertig und kann in kleine Flaschen abgefüllt werden. Probieren Sie es einfach selbst aus und bereiten Sie die Spirituose bei sich zuhause zu! Jetzt entdecken und genießen!

Der besonders fruchtige Geschmack

Selbst zubereiteter Melonenlikör schmeckt angenehm fruchtig und süßlich. Sie können den Likör nach Ihren Geschmacksvorlieben anpassen und wandeln. Geben Sie einfach mehr Zucker hinzu, wenn Ihnen der Geschmack nicht süß genau ist. Oder gießen Sie einfach ein wenig Wasser hinzu. Dadurch schmeckt die Spirituose deutlich weniger alkoholisch. Am besten probieren Sie den Likör erst mal nach unserem Grundrezept. Danach können Sie den Geschmack immer noch nach Ihren Vorlieben abwandeln und anpassen.

Die Vielfalt der verwendeten Spirituose

Melonenlikör kann auch gleich vier verschiedenen Spirituosen zubereitet werden. Neben den „Standard-Spirituosen“ Vodka und Korn, kann der Likör auch aus Grappa oder Obstbrand angesetzt werden.

Vodka oder Korn ist relativ geschmacksneutral. Daher wird bei dem Likör, der aus diesen Spirituosen hergestellt wird, der Geschmack deutlich von der Melone bestimmt. Das ist bei Obstbrand oder Grappa anders. Bei der Verwendung dieser Spirituosen steht eher der Geschmack der Spirituose im Vordergrund. Außerdem wird der Likör an sich dadurch deutlich geschmacksintensiver. Allerdings tritt der Geschmack der Melone eher in den Hintergrund. Probieren Sie es aus und genießen Sie das einmalige Geschmackserlebnis.

Vielfältig einsetzbar

Selbst zubereiteter Melonenlikör ist vielseitig einsetzbar und hat einen angenehmen Geschmack. So kann der Likör sehr gut im Sommer in Longdrinks serviert werden. Er macht aber auch in diversen Shot Rezepten, Digestifs und Aperitifs eine gute Figur. Keiner der bekanntesten Cocktails wird mit der Hilfe des nach Melone schmeckenden Likörs hergestellt.

Sie können die süßliche Spirituose allerdings in diverse Tiki Cocktails (wie den Zombie Cocktails, Bahama Mama, Screwdriver, Hurricane Cocktail, Mai Tai, Pina Colada oder Planter’s Punch) verwenden. Dadurch wird der Geschmack angenehm von süßlichen und alkoholischen Noten untermauert. Probieren Sie die Spirituose auch in anderen klassischen Cocktails (Mint Julep, Old Fashioned, Dry Martini Sidecar, Caipirinha, Bellini, Mimosa oder White Russian) aus und überzeugen Sie sich von dem besonderen Geschmackserlebnis.

Kostenloses E-Book

Sie sind auf der Suche nach leckeren Cocktail Rezepten? Dann haben wir was für Sie! Entdecken Sie unser kostenloses E-Book “20 Cocktail Rezepte, die jeder Hobbybartender kennen sollte”. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und wir schicken Ihnen das E-Book zu!

Indem Sie auf „Anmelden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutzrichtlinie von Millennium Bartending zu.